Buch.de

Das Paket

Psychothriller

(150)
Der neue Psychothriller von Sebastian Fitzek!
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...
Rezension
"In Zeitsprüngen führt Fitzek seine Leser auf falsche Fährten, durch intensive seelische Erschütterungen und atemberaubende Was-wäre-wenn-Konstrukte in ein furioses Finale, in dem sämtliche Gewissheiten und Mutmaßungen der Leser clever auf den Kopf gestellt werden." Kölner Stadt-Anzeiger, 06.01.2017
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 26.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-19920-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 215/137/30 mm
Gewicht 503
Verkaufsrang 46
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Miles & More
19 Meilen sammeln
6597 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46475302
    The Chemist – Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45244485
    Girl on the Train
    von Paula Hawkins
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Paperback)
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42419327
    Tu es. Tu es nicht.
    von Steve J. Watson
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244789
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 40952601
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod / Smoky Barrett Bd.5
    von Cody Mcfadyen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 32135049
    Tödlicher Absturz / Julia Durant Bd.13
    von Andreas Franz
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44881062
    Dark Memories - Nichts ist je vergessen
    von Wendy Walker
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45030158
    Der Angstmann
    von Frank Goldammer
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 44828833
    Totenlied
    von Tess Gerritsen
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
150 Bewertungen
Übersicht
109
27
11
1
2

Fesselnd, unvorhersehbar und suchtgefährdend...
von Angela B. aus Dreieich am 31.10.2016

Vorabbestellt, am Erscheinungstag erhalten, direkt anfangen zu lesen und am nächsten Tag beendet. Über den Inhalt an sich möchte ich nicht viel sagen, um niemandem die Spannung zu nehmen. Ich kann nur berichten wie fesselnd Sebastian Fitzek schreibt. Sein Schreibstil macht süchtig und ist auch Schuld daran, dass ich "Das... Vorabbestellt, am Erscheinungstag erhalten, direkt anfangen zu lesen und am nächsten Tag beendet. Über den Inhalt an sich möchte ich nicht viel sagen, um niemandem die Spannung zu nehmen. Ich kann nur berichten wie fesselnd Sebastian Fitzek schreibt. Sein Schreibstil macht süchtig und ist auch Schuld daran, dass ich "Das Paket" so schnell verschlungen habe. Wer bereits seine anderen Werke kennt und liebt, wird auch diesmal wieder begeistert sein. Das Ende seiner Bücher ist niemals vorhersehbar, wie in vielen anderen Büchern, in denen man bereits nach wenigen Seiten ahnt, welche Wahrheit sich am Ende enthüllen wird. Sebastian, ich hoffe, Du schreibst schon am nächsten Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Nervenkitzel vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2016

Mit "Das Paket" hat der Meister des deutschen Psychothrillers wieder ein Buch geschrieben, dass den LeseInnen die Haare zu Berge stehen und es ihnen kalt über den Rücken laufen lässt. In Berlin treibt der "Friseur" sein Unwesen - ein Psychopath, der Frauen zuerst vergewaltigt und ihnen die Haare abrasiert, bevor... Mit "Das Paket" hat der Meister des deutschen Psychothrillers wieder ein Buch geschrieben, dass den LeseInnen die Haare zu Berge stehen und es ihnen kalt über den Rücken laufen lässt. In Berlin treibt der "Friseur" sein Unwesen - ein Psychopath, der Frauen zuerst vergewaltigt und ihnen die Haare abrasiert, bevor er sie schließlich umbringt. Emma ist die einzige, die ihr Zusammentreffen mit diesem Verrückten bisher überlebt hat. Doch der Albtraum ist noch nicht vorbei. Als ihr Postbote sie bittet, ein Paket für einen ihr unbekannten Nachbarn anzunehmen, fängt der Horror erst richtig an, denn der Inhalt dieses Päckchens ist alles andere als harmlos... "Das Paket" ist ein Psychothriller, der zwar langsam beginnt, aber immer mehr an Tempo zulegt, bis sich die Ereignisse schließlich zu überschlagen drohen. In gewohnter Fitzek-Manier ist dieses Buch nervenaufreibend, spannend und bietet ein vollkommen unvorhersehbares Ende. Schon ab etwa der Hälfte des Buches fällt es schwer, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden und man weiß nicht mehr, wem man noch trauen kann. Mich hat "Das Paket" so sehr gepackt, dass ich es an nur einem Tag ausgelesen habe. Sehr gelungen finde ich übrigens auch die Aufmachung dieses Buchs, die wirklich perfekt zu seinem Titel passt. "Das Paket" ist nicht nur für Fans des Autors, sondern alle Liebhaber des Genres eine absolute Pflichtlektüre in diesem Jahr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 27.11.2016

Schon alleine die Aufmachung hätte meinen Blick sofort auf dieses Buch gelenkt. Es täuscht tatsächlich ein Paket vor. Eine tolles und sehr interessantes Cover wie ich finde. Aber neben dem Cover gut es doch eigentlich hauptsächlich um den Inhalt des Psychothrillers. Wer Fitzek bereits kennt, weiß, auf was er sich... Schon alleine die Aufmachung hätte meinen Blick sofort auf dieses Buch gelenkt. Es täuscht tatsächlich ein Paket vor. Eine tolles und sehr interessantes Cover wie ich finde. Aber neben dem Cover gut es doch eigentlich hauptsächlich um den Inhalt des Psychothrillers. Wer Fitzek bereits kennt, weiß, auf was er sich einlässt. Und genau dieses trifft bereits im Prolog ein. Spannung, Action, Unterhaltung und jede Menge Frage. So beginnt der Autor seinen neuesten Psychothriller. Sehr schnell, so zusagen auf Knopfdruck, spielt er mit dem Nervenkostüm seiner Leserschar. Jedes Kapitel beginnt relativ flach und steigert sich dann langsam, um mit einem Knaller zu enden. Somit wird man von Kapitel zu Kapitel getragen, da man sich fast schon in einem Sog wähnt. Ein Song von Wörtern, Sätzen, Spannung. Die Protagonisten wurden sehr gut charakterisiert und wie schon beim Augensammler, so hat auch dieser Täter einen Namen: Der Friseur. Emmas Gefühle und Gedanken konnte ich stets nachvollziehen, so dass ich stellenweise wirklich mitlitt. Auch ich wollte nur noch eines, den Friseur stellen. Ich wollte seine Beweggründe wissen, weshalb er die Frauen getötet und de Haaren abgeschnitten hat. Wie gewohnt, lässt der Autor seinen Leser bis zur letzten Sekunde im Unklaren, um dann... noch einmal alles zu geben. Ein großer Showdown sozusagen. Sehr interessant fand ich, dass die Zahl Vier im chinesischen, japanischen und koreanischen Sprachgebrauch Ähnlichkeit mit dem Wort Tod hat. Und Vierzehn dann sogar noch die Steigerung darstellt: der sichere Tod. Sehr interessant und lehrreich. Ich sags ja immer: Lesen bildet! Fazit: Wer deutschen Thrill liebt, kommt bereits seit Jahren nicht an Fitzek vorbei. Er ist ein großer Meisters seines Handwerks und seine Bücher lassen die Hände schwitzen. Die Stirn glüht, man vergisst Zeit und Raum, und möchte nur noch eines..... lesen. 360 Seiten Spannung pur. Ich bin begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein Fitzek-Thriller vom Feinsten!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2016

Lang ersehnt und in einer Nacht durchgelesen! Intelligent, spannend, flüssig geschrieben und unglaublich mitreißend! Sebastian Fitzek hat mich in eine Welt aus Wahrheit, Wahrnehmung, Lüge und Realität gezogen und ich wußte zum Schluss selbst nicht mehr, wem und ob ich noch trauen konnte. Grandios!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Fesselnd bis zum Schluss!!!
von Unsere Bücherwelt am 21.03.2017

Meine Meinung Der Herr Fitzek hat es mal wieder geschafft ... … ich fiebere wochenlang DEM neuen Buch von ihm entgegen und „schwups“ ist dieses dann in 5 Stunden aus gelesen! Ich bin begeistert und traurig zugleich, denn nun heißt es wieder: warten ... Passend zum 10-jährigen-Buch-Jubiläum hat der Autor ein wirklich... Meine Meinung Der Herr Fitzek hat es mal wieder geschafft ... … ich fiebere wochenlang DEM neuen Buch von ihm entgegen und „schwups“ ist dieses dann in 5 Stunden aus gelesen! Ich bin begeistert und traurig zugleich, denn nun heißt es wieder: warten ... Passend zum 10-jährigen-Buch-Jubiläum hat der Autor ein wirklich tolles Buch mit toller Aufmachung herausgebracht: Es heißt nicht nur „das Paket“, sondern es sieht auch noch wie ein solches aus. Wer bereits Bücher von Sebastian Fitzeck gelesen hat der weiß, dass man nie auf das vorbereitet sein kann, was als nächstes kommt. Dass selten auch nur ein Verdacht bestätigt wird oder dass die Wendung die eine Geschichte nimmt, auch nur annähernd am Ende so eintrifft. Und so ist es auch diesmal, in „dem Paket“. Die Geschichte spielt wie die meisten Bücher des Autors in Berlin und startet gleich phänomenal spannend! Wo noch im Prolog ein Kindheitserlebnis unserer Protagonistin Emma geschildert wird, berichtet uns das erste Kapitel sogleich von der erwachsenen Emma, die erfolgreich mitten im Leben steht. Ab da nimmt die Geschichte sogleich ihren dramatischen Lauf. Im typischen Fitzek-Stil enden die Kapitel meist mit einem nervenaufreibenden Cliffhanger. Während man noch damit beschäftigt ist die Augen fassungslos aufzureißen, weil man die vorherige Situation einfach nicht begreifen kann, befindet man sich bereits im nächsten Kapitel bei einer anderen Person und höchstwahrscheinlich auch in einer anderen Zeit! Genau diese Situations- und Zeitsprünge machen das Buch so fesselnd, weil man immer unter Hochspannung steht. Die Story selbst hat mich zwischendurch schier wahnsinnig gemacht! Jeder kam mal irgendwie als Täter/Täterin in Frage, ein Lügennetz wurde gesponnen, wo man nicht mehr wusste, wer sagt nun jetzt die Wahrheit? Was ist real, was Fiktion? Es gab allerdings auch Situationen, wo ich dachte: „Mensch Herr Fitzek, jetzt übertreiben Sie aber, das ist dann wohl doch etwas weit hergeholt!“ Aber kaum hatte ich diesen Gedanken im Kopf, da hat der Autor mir doch glatt eine Erklärung für genau diese Situation vorgelegt! Das Ende hat mich dann, wie so oft, komplett überrascht, mit dem Täter/Täterin hätte ich nicht gerechnet. Aber genau das macht einen guten Psychothriller ja auch aus. Fazit Für Fitzek-Fans und Psychothriller-Liebhaber ein MUSS! Neueinsteiger in diesem Genre sollten definitiv starke Nerven haben, da das Buch in einem rasenden Tempo geschrieben ist. Ich fühlte mich teilweise wie in einem hochspannenden Hollywoodstreifen! Eine klare Leseempfehlung von meiner Seite gibt es aber in jedem Fall!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typischer Fitzek
von einer Kundin/einem Kunden aus Lawalde am 02.03.2017

spannend, verwirrend und überraschend bis zum Schluss man kann das Buch einfach nicht weg legen, bevor man die Auflösung am Ende nicht kennt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beängstigend, absolut perfide und gnadenlos spannend
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 21.02.2017

Schon lange habe ich kein Buch des Autors mehr in die Hände genommen und ich hatte ganz vergessen, wie gut er schreiben kann. Auch mit seinem "Paket" hat er wieder etwas grandioses zu Papier gebracht, das ich förmlich in nur drei Stunden verschlungen habe. Denn hat man erstmal die erste Seite... Schon lange habe ich kein Buch des Autors mehr in die Hände genommen und ich hatte ganz vergessen, wie gut er schreiben kann. Auch mit seinem "Paket" hat er wieder etwas grandioses zu Papier gebracht, das ich förmlich in nur drei Stunden verschlungen habe. Denn hat man erstmal die erste Seite umgeblättert, kann man nicht mehr aufhören mit dem lesen. Alleine mit seiner Hauptprotagonistin hat er mich schon ziemlich gefordert. Emma ist ansich eine ganz normale junge Frau. Wäre da nicht der Umstand das ihr Leben, nicht so ist, wie das von anderen. Es fängt schon im Kindsalter an und scheint sich auch später nicht zu ändern. Von der ersten Seite an, hat sie mich komplett gefesselt, mich aber auch ziemliche Nerven gekostet. Emma hat einen großen Teil meiner Überlegungen in Anspruch genommen. Ich mochte sie wirklich sehr und habe jede nur erdenkliche Minute mit ihr gezittert und gelitten. Sie ging mir förmlich in Haut und Haar über. Andererseits wusste ich aber auch nicht, was ich von ihr halten sollte. Das ganze war paranoid, aber gleichzeitig wollte ich ihr glauben. Einfach weil ich mir nicht vorstellen konnte, daß das ganze paranoider Herkunft ist. Emmas Leben war wirklich nicht einfach. Denkt man anfangs noch, alles entspräche ihrer blumiger Fantasie, so ändert sich das schlagartig, als das Paket auftaucht. Wie sie sich verhalten halt, was sie antrieb, konnte ich gut nachvollziehen. All ihre Ängste, ihre innere Zerrissenheit und ihre spürbare Qual haben mich mitgerissen und mir ein Stückweg etwas von ihrer Persönlichkeit offenbart. Zum Luft holen kam ich irgendwie überhaupt nicht. Denn das ganze ist so geschickt aufgebaut, das man ständig in neue Überlegungen verfällt. Anfangs hat man noch ein klares Szenario vor Augen und auch die typischen Verdächtigen. Nach und nach wird man geschickt in ein Netz aus Täuschung und Wahn hineingezogen, aus dem es kein entkommen mehr gibt. Dabei geht der Autor so geschickt vor, das man schon Angst hat, die nächste Seite umzubättern. Selbst wenn gerade nichts passiert, hat man das ultimative Grauen vor Augen. Was vor allem der düsteren und geheimnisumwobenen Atmosphäre zu verdanken ist. Er hat gekonnt mit meinen eigenen Ängsten und meiner Vorstellungskraft gespielt. Es ist perfide und hat mich wüten und toben lassen und gleichzeitig habe ich haltlos mitgelitten. Die Wendungen die er dabei eingewoben hat, haben mich sprichwörtlich umgehauen und ich wusste nicht mehr wo oben und wo unten war. Besonders das letzte Drittel war verdammt explosiv und es gab kein Halten mehr. All das Grauen und Entsetzen manifestierte sich und machte einer Wahrheit Platz, die mir sprichwörtlich die Schuhe ausgezogen hat. Die Emotionen die mich dabei durchströmt haben, kann ich kaum in Worte fassen. Es hat mich zu Boden gerissen und wieder aufstehen lassen. Ich war komplett sprachlos, überwältigt von dem Ausgang der Geschichte. Einen Ausgang den ich überhaupt nicht kommen sehen hab. Mit diesem Buch hat er wieder gezeigt, wie gut er schreiben kann und das ,ohne das man schon im Vorfeld ahnt, wie es ausgeht. Ich bin wirklich geflasht und kann gar nicht glauben, das ich es schon fertiggelesen habe. Eine Buch das mich auch stellenweise zum nachdenken gebracht hat. Es erzählt viel über die Psyche der einzelnen Personen und zeigt das man nicht immer alles glauben sollte, was sich zuerst offenbart. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf seinen nächsten Thriller. Vor allem darauf, was er diesmal für eine Thematik beinhaltet. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Emma, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Charaktere sind ausdrucksstark, facettenreich und lebendig gehalten. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel haben eine nromale Länge. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: "Das Paket" hat mir sprichwörtlich die Schuhe ausgezogen und in eine Welt aus Paranoia und kaum zu verarbeitenden Wendungen eintauchen lassen.. Dabei hat mich die Hauptprotagonistin besonders fasziniert. Gut ausgearbeitet, perfekt in Szene gesetzt und mit einem Grauen behaftet, das mich vollkommen fertiggemacht hat. Beängstigend, absolut perfide und gnadenlos spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toll konstruierter Psychothriller
von Philip aus Hürth am 09.02.2017

Seit mittlerweile 10 Jahren treibt der deutsche Bestsellerautor Sebastian Fitzek nun schon sein Unwesen und zeigt uns, seinen begeisterten Lesern, die dunkelsten Seiten des menschlichen Wesens. Dieses stolze Jubiläum hat eine ganz besondere Ehrung verdient und so kam es, dass sich Sebastian Fitzek nicht nur auf große Jubiläumstour quer... Seit mittlerweile 10 Jahren treibt der deutsche Bestsellerautor Sebastian Fitzek nun schon sein Unwesen und zeigt uns, seinen begeisterten Lesern, die dunkelsten Seiten des menschlichen Wesens. Dieses stolze Jubiläum hat eine ganz besondere Ehrung verdient und so kam es, dass sich Sebastian Fitzek nicht nur auf große Jubiläumstour quer durch Deutschland begeben hat sondern sein neustes Buch, welches im Oktober 2016 im Droemer Knaur Verlag veröffentlicht worden ist, etwas ganz besonderes werden sollte. Das Buch hieß nicht nur Das Paket, sondern war auch so verpackt. Eine Art Geschenk an die Leserinnen und Leser, die seit Jahren immer wieder die Buchhandlungen stürmen und dafür sorgen, dass sich Sebastian Fitzek regelmäßig auf den deutschen Bestsellerlisten befindet. Ob das Buch eines solchen Jubiläums würdig ist, möchte ich euch im Folgenden erläutern. Sebastian Fitzek auf Jubiläumstour in KölnEmma Stein ist jung, aufstrebende Psychiaterin, welche als Referentin zu einem Kongress nach Berlin eingeladen worden ist. Da sie selbst dort wohnt, hätte sie sich eigentlich kein eigenes Hotelzimmer für den Zeitraum nach der Konferenz nehmen müssen. Doch um einen Tapetenwechsel zu ermöglichen und sich vollständig auf ihre Arbeit zu konzentrieren, zog sie es dieses eine Mal vor, der Einladung zur Übernachtung im Hotel in Anspruch zu nehmen. Wie sich herausstellen sollte, war dies ein verheerender Fehler. In der selben Nacht wird sie in diesem Zimmer vergewaltigt und der Kopf wird ihr kahl geschoren. Fortan leidet sie unter Verfolgungsängsten, meidet die Öffentlichkeit und ist der festen Überzeugung, dass sie ein Opfer des „Friseurs“ geworden ist. Doch wäre dies nicht schon schlimm genug muss sie sich den Vorwürfen gegenübersehen, die gesamte Geschichte frei erfunden zu haben. Niemand will ihr glauben und als sie eines Tages ein mysteriöses Paket annimmt, welches zu einem Nachbarn bestimmt ist, von dem sie noch nie zuvor etwas gehört hat, gehen die Nerven mit ihr komplett durch. Sie begibt sich in psychiatrische Behandlung und verliert nach und nach den Verstand und den Glauben an sich selbst. Dinge verschwinden und tauchen plötzlich wieder auf, Unerklärliches geschieht und das Vertrauen in lieb gewonnene Menschen bröckelt. Was hat es mit diesem Paket auf sich, was ist wirklich mit Emma in jener entsetzlichen Nacht geschehen und hat sich Emma die Vorkommnisse vielleicht doch nur komplett eingebildet, da sie allmählich den Verstand verliert? Eine grausame Ermittlungsjagd beginnt, welche unzählige Wendungen parat hält und Einblicke in die Untiefen des Menschen eröffnet. Normalerweise bin ich nicht unbedingt der Thrillerleser, da ich mich vorwiegend für Dystopien und Fantasyromane begeistern kann. Da mir die Aufmachung rund um das neue Buch aber wahnsinnig gut gefallen hat und ich Sebastian Fitzek wahnsinnig sympathisch finde und auch die Lesung in Köln während seiner Jubiläumstour unglaublich gut gewesen ist, habe ich meine Grenzen einmal überwunden und mir den neuen Thriller des deutschen Topautoren zugelegt und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Noch bevor ich mit der eigentlichen Lektüre des Thrillers beginnen konnte musste ich das Buch zunächst einmal aus seiner Verpackung holen. Ganz nach dem Motto eines Pakets. Das Buch selbst wird als Hardcover an den Mann gebracht doch handelt es sich beim Einband nicht um einen normalen EInband sondern um stabilen Karton. Sehr an einem Paket orientiert. Das Cover des Buches, um den gelungenen Gesamteindruck abzurunden, sieht ebenfalls aus wie ein Paket, mit Barcode, Absenderadresse und allem, was sonst noch dazu gehört. Das Cover ist zwar nicht das schönste aber das Gesamtpaket rund um das Buch Das Paket ist genial und hervorragend aufeinander abgestimmt. Hier hat der Verlag großartige Arbeit geleistet und dem Leser bereits vor der eigentlichen Lektüre eine große Freude bereitet. Die Geschichte selbst konnte mich ebenfalls von sich überzeugen. Das Paket ist dabei ein wirklich sehr gut konstruierter Psychothriller, welcher zunächst einmal sehr viele Fragen aufwirft und mich vor allem zu Beginn des Buches sehr verwirrt hat. Vor allem die Thematik rund um das Hotelzimmer kam mir sehr konfus vor doch im weiteren Verlauf der Geschichte lichtete sich der Nebel sukzessive und die vielen aufgeworfenen Fragen wurden geklärt, weshalb ich zum Abschluss der Geschichte mit beantworteten Fragen und einem tollen Leseerlebnis zurückgelassen worden bin. Die Charaktere sind vielschichtig konstruiert und sehr individuell. Ihr verhalten ist plausibel und der sich zuspitzende Wahnsinn der Protagonistin Emma eindrucksvoll geschildert. Man stellt sich während des Lesens durchweg die gleichen Fragen wie die Hauptfigur und ist am rätseln, was es denn nun mit den verworrenen Ereignissen auf sich haben mag. Die geschickt eingearbeiteten Wendungen sorgen mehr als ein Mal für eine gekonnte Überraschung, wodurch ich bis zum Ende des Romans abslut keine Ahnung hatte, wer denn nun tatsächlich der Täter ist. Sebastian Fitzek hat mich lange Zeit im dunkeln tappen lassen und das hat mir über alle Maßen gut gefallen. Das Paket ist ein abwechslungsreicher und raffinierter Psychothriller, welcher mit einer genialen Optik, plausiblen Charakteren und einem geschickten Plot von Anfang an von sich überzeugt. Ein sehr stimmiger Thriller, welcher meine Lust an diesem Genre wieder geweckt hat und mich begeistert hat. Fazit zu Das Paket von Sebastian Fitzek Ein toll konstruierter Psychothriller, welcher von Anfang an zahlreiche Überraschungen und Wendungen parat hält. Spannung bis zum Schluss, welche einem den Schlaf raubt. Ein rundum geniales Werk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder ein fesselndes Buch
von Sophia aus Köln am 06.02.2017

Wie jedes Buch von Sebastian Fitszek ist auch das Paket unglaublich spannend. Konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Freue mich schon auf das nächste Buch!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 05.02.2017

Wenn man fitzek liest und kennt ... Dieses buch gehört sicher zu seinen besten. Der anfang zaht sich einwenig aber trotzdem ein super spannendes buch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannendes Verwirrspiel, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2017

Dies war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek und ich bin begeistert. Dieser Thriller ist sehr gut durchdacht und spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Mit vielen kurzen Kapiteln und Cliffhangern zwingt Fitzek seinen Leser dazu, unbedingt immer weiter zu lesen. Ich war derart von dem Buch... Dies war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek und ich bin begeistert. Dieser Thriller ist sehr gut durchdacht und spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Mit vielen kurzen Kapiteln und Cliffhangern zwingt Fitzek seinen Leser dazu, unbedingt immer weiter zu lesen. Ich war derart von dem Buch gefesselt, dass es mir immer wieder schwerfiel mit dem Lesen aufzuhören. Das Paket war für mich ein absolutes Highlight und ganz bestimmt nicht mein letztes Buch dieses Autors.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch der neue Fitzek hält, was er verspricht
von ech am 19.01.2017

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein das dritte Opfer eines Psychopaten wurde, dem die Öffentlichkeit und die Presse den Namen "Der Friseur" verpasst hat, leitet sie unter Angststörungen, die es ihr fast unmöglich machen, das Haus zu verlassen. Obwohl sie den Täter nie zu Gesicht bekommen hat, glaubt sie... Seit die junge Psychiaterin Emma Stein das dritte Opfer eines Psychopaten wurde, dem die Öffentlichkeit und die Presse den Namen "Der Friseur" verpasst hat, leitet sie unter Angststörungen, die es ihr fast unmöglich machen, das Haus zu verlassen. Obwohl sie den Täter nie zu Gesicht bekommen hat, glaubt sie ihn in jedem Mann, der ihr begegnet, wieder zu erkennen. Als sie eher widerwillig ein Paket für einen ihrer Nachbarn annimmt, zieht das Grauen auch in die eigenen vier Wände ein. Sie bemerkt, das sie den Namen des Empfängers noch nie gehört hat, obwohl sie doch schon länger hier wohnt und eigentlich auch alle ihre Nachbarn kennt. Ist "Der Friseur" wieder da, um zu beenden, was er begonnen hat ? Sebastian Fitzek liefert hier fast schon wie selbstverständlich einen Psychothriller vom Feinsten ab. Geschickt führt er seine Leser immer wieder auf falsche Fährten, Doch sobald man glaubt, die Geschichte durchschaut zu haben, bringt eine neue Wendung das Kartenhaus direkt wieder zum Einsturz und man muss mit seinen Überlegungen von neuem beginnen. Und wenn man dann voller Erstaunen die Lösung erfährt, schaut man doch verdutzt auf das Buch und denkt sich: Eigentlich klar, da hätte ich aber auch drauf kommen können. Und doch ist es mir bei seinen Büchern bisher nur sehr, sehr selten gelungen. Neben einer clever konstruierten Geschichte überzeugt auch dieses Buch durch bis in die letzte Nebenrolle gut charakterisierte Protagonisten, ein hohes Erzähltempo und einen äußerst flüssigen Schreibstil, der einen nur so durch die Geschichte fliegen lässt. Nach dem etwas schwächeren Passagier 23 zeigt sich Sebastian Fitzek hier wieder in Topform.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, spannender, Sebastian Fitzek!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2017

Dieser Thriller liest sich in einem Atemzug, denn der Leser ist genau wie die Protagonistin gierig nach der Wahrheit. Was ist in dieser verhängnisvollen Nacht im Hotel mit Dr. Emma Stein wirklich passiert? Ist die junge Frau ihrem schlimmsten Alptraum begegnet oder wurde sie zum Opfer ihrer allzu lebhaften... Dieser Thriller liest sich in einem Atemzug, denn der Leser ist genau wie die Protagonistin gierig nach der Wahrheit. Was ist in dieser verhängnisvollen Nacht im Hotel mit Dr. Emma Stein wirklich passiert? Ist die junge Frau ihrem schlimmsten Alptraum begegnet oder wurde sie zum Opfer ihrer allzu lebhaften Phantasie? Emma ist sich nicht mehr sicher. Und dann kommt das Paket. Ein schlichtes, in braunes Packpapier eingewickeltes, an einen Nachbarn adressiertes Paket. An einen Nachbarn, von dem Emma noch nie etwas gehört hat. Ihre Nerven liegen blank. Als Psychiaterin kennt sie die Anzeichen einer Paranoia und ja, bei Lichte betrachtet, zeigt sie sie alle. Doch ihr Leben ist kein Schwarzweißfilm, sondern ein Sumpf aus unterschiedlichsten Grauschattierungen. Blanker Horror ergreift die Macht über Emma und das Paket wird zur Büchse der Pandora. Ein Buch, das man kaum aus den Händen legen kann! Eine überraschende Wendung jagt die nächste und es gibt nicht nur den einen Schlüssel zur Wahrheit, es ist vielmehr ein ganzer Schlüsselbund.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verwirrung Pur
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2017

Nach vielen, nicht ganz so überzeugenden Titeln von Fitzek, hat er mich jetzt endlich wieder komplett umgehauen!! Er hält alles bis zum Schluss offen und ist von Anfang bis Ende Künstler der Verwirrung! Erst auf den letzen Seiten kommt der Punkt an dem Klarheit geschaffen wird, auf so überraschende Art... Nach vielen, nicht ganz so überzeugenden Titeln von Fitzek, hat er mich jetzt endlich wieder komplett umgehauen!! Er hält alles bis zum Schluss offen und ist von Anfang bis Ende Künstler der Verwirrung! Erst auf den letzen Seiten kommt der Punkt an dem Klarheit geschaffen wird, auf so überraschende Art und Weise! Ich bin definitiv von diesem Titel überzeugt und kann es jedem empfehlen der gerne gute Psychothriller liest!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nehmen sie lieber keine Pakete mehr an
von einer Kundin/einem Kunden aus Markgröningen am 30.12.2016

Seit zehn Jahren schreibt Fitzek nun Thriller. Nun folgte Nummer 14: „Das Paket“. Der Hype um dieses Buch war schon vor dem Erscheinen sehr groß. Zur Einstimmung auf dieses Buch gab es sogar einen interaktiven Videothriller. In diesem nimmt der Spieler die Rolle des Hauptcharakters Emma Stein ein. Indem... Seit zehn Jahren schreibt Fitzek nun Thriller. Nun folgte Nummer 14: „Das Paket“. Der Hype um dieses Buch war schon vor dem Erscheinen sehr groß. Zur Einstimmung auf dieses Buch gab es sogar einen interaktiven Videothriller. In diesem nimmt der Spieler die Rolle des Hauptcharakters Emma Stein ein. Indem der Spieler Entscheidungen trifft, verändert er den Verlauf des Videoclips. Ziel dieses Spiels ist es, Emma aus dem Hotelzimmer zu bringen und sie somit vor dem Psychopathen zu retten. Das Buch beginnt ähnlich wie das Videospiel. Emma Stein ist Psychiaterin und verbringt nach einem Vortrag eine Nacht im Hotel. In dieser Nacht wird sie von dem gesuchten Psychopathen, den alle den Friseur nennen, überfallen, geschoren und vergewaltigt. Auch ein halbes Jahr später leidet sie noch unter Paranoia und verlässt das Haus nicht mehr. Eines Tages soll sie ein Paket für einen Nachbarn annehmen. Emma hat noch nie etwas von diesem Nachbarn gehört, dennoch nimmt sie das Paket an. Für Emma beginnen die schrecklichsten Tage ihres Lebens. Und für den Leser beginnt ein fesselnder Thriller. Schon äußerlich gibt das Buch einiges her. Passend zum Titel „Das Paket“ erscheint die Erstauflage in einer limitierten Paket-Version. Der Buchumschlag besteht aus stabiler Pappe und das gesamte Buch befindet sich in einem auseinander faltbaren Pappumschlag, der den Eindruck eines Pakets erweckt. Dieser Hype um Fitzeks neusten Thriller lässt ein exzellentes Buch erwarten. Es zeigt sich, dass der Leser nicht enttäuscht wird! In gewohnter Fitzek-Manier geht es von Anfang bis Ende mit Hochspannung daher. Der Leser hat es mit einer verschachtelten Handlung zu tun, die viele Rückblenden enthält. Aufgelockert wird der Erzählstrang durch Dialoge. Der Schreibstil und die Sprache sind sehr angenehm und deshalb ist es ein Leichtes das Buch am Stück durchzulesen. Durch den beschreibenden Schreibstil erhalten die Charaktere schnell ein Gesicht und der Leser kann sich in sie hineinversetzen. Auch einzelne Handlungsorte werden sehr detailliert beschrieben, so dass man während dem Lesen einen Film im Kopf hat. Fitzek versteht sich darauf, den Leser zu fesseln und nicht nur mit der Psyche seiner Charaktere, sondern auch mit der seiner Leser zu spielen. Typisch Fitzek ist, wie auch in diesem Thriller, dass der Leser sich schnell auf einen Täter einschießt, nur um im weiteren Leseverlauf zu merken, dass er sich „verschossen“ hat. Meist hat man dieses Erlebnis mehrmals während der Lektüre. Aber gerade dies macht das Gute an einem Fitzek-Thriller aus. Doch selbst in diesem spannenden Thriller findet Fitzek Platz für ein paar witzige Stellen, zum Beispiel den Vergleich der unfertigen Kinderzimmerbaustelle mit dem BER. Wer sich wundert, dass der interaktive Videothriller vom Buch abweicht, wird im Laufe des Buches, spätestens aber am Ende, aufgeklärt. Fazit: auch dieser Thriller von Fitzek überzeugt durch seine Geschichte, Sprache und Spannung und ist durchaus lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwischen Wahn und Wirklichkeit – Die Illusion einer spannenden Story
von Nisnis aus Dortmund am 29.12.2016

Berlin: Die kleine Emma fürchtet sich vor Arthur, einem Geist, der sich in ihrem Zimmer im Schrank versteckt. Emmas Vater, der sie stets brutal zurückweist und so für ihr späteres Leben ein Trauma verankert, bringt sie zu einem Kinderpsychologen, doch Emma weiß genau, dass sie Arthur in ihrem Zimmer, mit... Berlin: Die kleine Emma fürchtet sich vor Arthur, einem Geist, der sich in ihrem Zimmer im Schrank versteckt. Emmas Vater, der sie stets brutal zurückweist und so für ihr späteres Leben ein Trauma verankert, bringt sie zu einem Kinderpsychologen, doch Emma weiß genau, dass sie Arthur in ihrem Zimmer, mit einem Motorradhelm auf dem Kopf gesehen hat. 28 Jahre später: Psychologin Dr. Emma Stein hält einen Vortrag über ihr Experiment, wie gesunde Menschen in einer geschlossenen Klinik falsch befundet, zwangsweise behandelt und missbraucht wurden. Dabei wird sie von Ärzten der Tagung besonders hart angegangen. Völlig erschöpft verbringt sie die Nacht in dem Tagungs-Hotel und wird dort bestialisch vergewaltigt. Alles deutet darauf hin, dass sie dem ?Friseur? zum Opfer gefallen ist, der Frauen in Hotels vergewaltigt, tötet und ihnen die Haare abschneidet, doch Emmas Geschichte erscheint unglaubwürdig. Nach diesem grauenvollen Verbrechen wagt sich Emma sechs Monate lang nicht mehr vor die Tür, denn in jedem Mann sieht sie ihren Peiniger. Eines Tages nimmt sie ein Paket für einen neuen Nachbarn an und eine nervenaufreibende Odyssee grauenvoller Ereignisse beginnt. Der Autor: Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin. (Quelle: Droemer Verlag) Reflektionen: Sebastian Fitzek ist es gelungen, mich mit seinem Psychothriller ?Das Paket? spannend zu unterhalten. Im Nachhinein würde ich jedoch sagen, es war nicht die Handlung, sondern ein gekonnt, zackiger Schreibstil, der der Geschichte durch illusionierte Worte, detailliert erzählte Begebenheiten und zahlreiche Cliffhanger Tempo einhaucht, ohne inhaltlich auf besondere Weise zu überzeugen. Das Paket ist ein durchaus ein lesenswerter Psychothriller, doch nach beenden des Buchs verpufft die Story ein wenig, ohne sich ein Plätzchen in meinen Erinnerungen gesucht zu haben. Schade eigentlich, denn Fitzek weiß wie es geht. Die Figur der kindlichen Emma ist emotional berührend dargestellt. Es trifft einen Leser, wenn er lesen muss wie ein kleines Kind so verletzend von seinem Vater zurückgewiesen wird. Die Eltern glauben, dass Emma lediglich eine blühende Fantasie besitzt und ignorieren damit völlig die empfundene Angst des Kindes. Auch die erwachsene Emma wird quasi zurückgewiesen, denn Ermittler und Ehemann Philipp interpretieren die Vergewaltigung eher als ein Lügenmärchen. Die psychischen Konflikte, Selbstzweifel und Ängste die Emma dadurch erlebt, sind emotional und authentisch erzählt. Sie überzeugt als Figur, doch daneben bleiben Figuren, wie zum Beispiel der Ehemann Philipp, Fallanalytiker beim BKA, relativ blass. Interessant dargestellt ist hingegen der Strafrechtler Konrad, der Emmas Mentor und Freund ist. Seine Rolle empfand ich gut gezeichnet. Sebastian Fitzek spielt mit seinen Lesern auf seine typische Weise, in dem er am Ende fast eines jeden Kapitels Cliffhanger inszeniert, die die Spannungskurve nach oben treibt. Als Leser kommt man immer wieder ins Grübeln und denkt sich, jetzt wird dieser Psychothriller aber vorhersehbar und genau das Gefühl des Lesers ist erneut geschickt inszeniert. Nach meinem Geschmack wird die Handlung von zu vielen Inszenierungen und Konstruktionen begleitet, sodass die zahlreichen Wendungen und Verstrickungen dem Buch den Glanz nehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr gut
von marianne am 25.12.2016

das ist nun das 3te buch von sebastian fitzek und es ist nicht das letzte was ich gelesen habe....das buch ist sehr spannend.ich kann es wirklich nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 22.12.2016

Ich bin ein riesen Fan von Sebastian Fitzek und dieses Buch Top einfach alles. Es ist von Anfang bis Ende einfach spannend. Ich kan das Buch einfach weiter empfehlen aber man sollte schon keine schwachen nerven haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bitte mehr ;-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Herten am 21.12.2016

Auf Empfehlung meines Vaters habe ich „Das Paket” als e-Book in kürzester Zeit verschlungen. Liest sich wirklich sehr gut und ist sehr spannend. Kann ich wirklich nur weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
GRANDIOS!
von Jenny am 20.12.2016

Quasi ab Seite eins konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Wollte ich nur noch ein Kapitel lesen und dann was anderes erledigen, so bin ich trotzdem noch weitere Kapitel an dem Buch hängen geblieben. Es passieren immer wieder neue überraschende Wendungen, sodass man fast nicht... Quasi ab Seite eins konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Wollte ich nur noch ein Kapitel lesen und dann was anderes erledigen, so bin ich trotzdem noch weitere Kapitel an dem Buch hängen geblieben. Es passieren immer wieder neue überraschende Wendungen, sodass man fast nicht anders kann, als das Buch innerhalb eines Tages zu verschlingen. Absolut empfehlenswert! Tolle Charaktere, tolle Story und absolut tolle Überraschungsmomente!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Paket

Das Paket

von Sebastian Fitzek

(150)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Totenfang / David Hunter Bd.5

Totenfang / David Hunter Bd.5

von Simon Beckett

(45)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,95
+
=

für

42,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen