Willkommen

(Anmelden)

Mein Konto

Hilfe & Kontakt Häufige Servicefragen: Wie lange dauert die Lieferung Was kostet der Versand? Wie kann ich bezahlen? Wie gebe ich meine Ware zurück? Wie löse ich einen Gutschein ein? Weitere Fragen & Antworten im Hilfe-Center Kontakt Kundenservice +49 (0) 251 / 530 93 00

Digital- / eBook-Kundenservice +49 (0) 251 / 530 94 44

Sie erreichen uns Montags bis Samstags von 8 bis 20 Uhr.

Kontaktformular

Merkliste

Mein Warenkorb

0,00 EUR (0 Artikel)
Ihr Warenkorb ist leer
Detail-Suche
Scherbenpark

Scherbenpark

Roman. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2009, Kategorie Jugendbuch von Alina Bronsky (buch)

  • ISBN-10:3-462-04030-2
  • EAN:9783462040302
  • Erscheinungstermin:21.08.2008
  • Verlag:Kiepenheuer & Witsch
  • Einband:gebunden
  • Kundenbewertung:
    (Durchschnitt aus 7 Rezensionen )
    • 5 Sterne:
      5 Rezensionen (71 %)
    • 4 Sterne:
      2 Rezensionen (28 %)
    • 3 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    • 2 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    • 1 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    • 0 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    eigene Rezension schreiben
    x
    x
    x
    x
    x
  • Sprache:Deutsch
  • Seiten:286
  • Gewicht:420 g
  • Länge:205 mm
  • Breite:125 mm
  • Höhe:30 mm

Beschreibung der Redaktion:

Jung, schnell, scharfsinnig - willkommen in Saschas Welt!
Auch das gibt es noch: Eine junge, unbekannte Autorin bietet in einer E-Mail dem Lektor ihr Manuskript an, der lässt es sich schicken, liest es gleich und macht eine Woche später ein Vertragsangebot. Alina Bronsky hat den Verlag mit ihrem Debüt im Sturm erobert und wird auch Sie begeistern.
Was macht ihr Debüt so besonders? Da ist zum einen die siebzehnjährige Sascha Naimann, die aus Moskau nach Deutschland gekommen ist und mit ihren zwei jüngeren Geschwistern im Scherbenpark lebt - einem Hochhaus-Ghetto, in dem eigene Gesetze herrschen, die sie mit wilder Entschlossenheit bricht. Da ist zum anderen das katholische Elite-Gymnasium, das Sascha wegen ihrer Hochbegabung und ihrer prekären Lebenssituation angenommen hat, mitsamt den behüteten und ausstaffierten Mitschülerinnen, die keinen Schimmer von Algebra haben, aber ein volles Freizeit­programm. Und da ist der Ton, in dem Sascha ihre Geschichte erzählt: Selbstbewusst und geradeheraus, beiläufig und trocken kommentiert sie ihre Umgebung, das verzweifelte Streben nach Glück, Freiheit und Wohlstand, das Scheitern ringsum und das eigene Aufbegehren. Sascha beginnt ihre Geschichte mit zwei Vorsätzen: Sie will ihrer Mutter ein Buch schreiben, und sie will Vadim töten. Was es mit Vadim auf sich hat, warum Sascha ohne Mutter, aber mit ihrer Großtante lebt, wie die Familie durch ein Verbrechen erschüttert und zugleich berühmt wurde, und was es bedeutet, in ein Dreiecksverhältnis mit einem Journalisten und seinem sechzehnjährigen Sohn zu geraten - all das erzählt sie mit Herz, Witz und einer Energie, die mitreißt. Sascha ist eine Pendlerin zwischen zwei Welten und in keiner davon zu Hause, aber scharfzüngig und altklug genug, um sich zu behaupten - und um den Leser mitzunehmen auf eine Reise, die beständig an Fahrt gewinnt.

Pressestimmen:

"Die aufregendste Newcomerin der Saison." , Der Spiegel
Alina Bronsky, geboren 1978 in Jekaterinburg/Russland, verbrachte ihre Kindheit auf der asiatischen Seite des Ural-Gebirges und ihre Jugend in Marburg und Darmstadt. Nach abgebrochenem Medizinstudium arbeitete sie als Werbetexterin und als Redakteurin bei einer Tageszeitung. Sie lebt in Berlin. Ihr Debütroman »Scherbenpark« erhielt großes Kritikerlob und wurde zum Bestseller, Alina Bronsky zur »aufregendsten Newcomerin der Saison« (Der Spiegel). Ihr zweiter Roman »Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche« erschien 2011 und war ebenfalls ein Kritikererfolg und Bestseller. »Scherbenpark« ist inzwischen beliebte Lektüre im Deutschunterricht und wurde gerade fürs Kino verfilmt. Die Rechte an Alina Bronskys Romanen wurden in 15 Länder verkauft.
Mit »Spiegelkind« und »Spiegelriss« hat sie sich in den letzten Jahren auch erfolgreich als Jugendbuchautorin etabliert.
x
x
x
x
x
7 Rezensionen
(Durchschnitt aus 7 Rezensionen )
  • 5 Sterne:
    5 Rezensionen (71 %)
  • 4 Sterne:
    2 Rezensionen (28 %)
  • 3 Sterne:
    0 Rezensionen (0 %)
  • 2 Sterne:
    0 Rezensionen (0 %)
  • 1 Sterne:
    0 Rezensionen (0 %)
  • 0 Sterne:
    0 Rezensionen (0 %)
eigene Rezension schreiben

Wie ist Ihre Meinung zu Scherbenpark?

Eigene Rezension schreiben

x
x
x
x
x

„"Scherbenpark zeigt die Splitter unserer Gesellschaft"”

09.03.2010

Rezension von E. Baumgärtel aus Chemnitz

Die siebzehnjährige, hochbegabte Sascha aus Moskau lebt mit ihren zwei jüngeren Geschwistern zwischen Hochhausghetto und Elite-Gymnasium.
Eine Geschichte wahrer als unsere Zeit - voller Tempo, traurigem Witz und dabei rührend ehrlich.
Unbedingt lesen!!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Einfach Irre!”

22.02.2010

Rezension von Vera Politynski aus Augsburg

Ich hätte nie gedacht das mir "so" ein Buch gefallen könnte. Man fängt sorglos an das Buch zu lesen und wird in solch einer mitreißender Sprache voll lebendiger Dialoge und Szenen gefesselt.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: 9783492701594

x
x
x
x
x

„Traurige Unterhaltung”

29.10.2009

Rezension von Katharina Leyendecker

Sascha erzählt uns von ihrem Leben als Jugendliche mit "Migrationshintergrund" und das tut sie sehr eindringlich und ohne jeglichen Schnörkel.
Aber zwischendurch blitzen immer wieder ihr Humor und ihre unbändige Hoffnung auf ein besseres Leben auf.
Eine an sich sehr traurige Geschichte verpackt in einem wunderschönen Unterhaltungsroman.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Was für ein Debüt!”

10.09.2009

Rezension von Jasmin Jungiereck aus Kiel

Die junge Autorin schreibt sehr eindringlich und mit voller Wucht über das Leben der 17-jährigen Hauptfigur Sascha. Sascha lebt im „Scherbenpark“, einem Bezirk in Berlin in dem es heftig zur Sache geht zwischen Ost und West, den Kulturen, Mann und Frau, Reich und Arm und Jung und Alt. Sascha hat in ihrem Leben keine Träume mehr. Sie will nur noch zwei Dinge: Ein Buch über ihre Mutter schreiben und ihren Vater Vadim töten…
Frech und sehr provokativ. Eins meiner Lieblingsbücher!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Ein wunderbares Buch....”

09.09.2009

von einer Kundin oder einem Kunden aus Magdeburg

Ich kann meinen zwei Vorrezensenten nur zustimmen!!! Ein wunderbares Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Klare, kraftvolle Sprache und viele verschiedene Emotionen ziehen den Leser in seinen Bann. Ich kann mir von diesem Buch auch gut eine intelligente Verfilmung vorstellen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: "Unser allerbestes Jahr" "Gegen den Nordwind"

x
x
x
x
x

„Alina Bronsky: Scherbenpark”

26.07.2009

Rezension von Hendrikje Adriani aus Berlin, Eastgate

Sascha, die Hauptfigur dieses Romans hat in ihrem jungen Leben wirklich schon eine Menge erlebt: seit ihr Stiefvater ihre Mutter getötet hat, lebt sie mit ihrem jüngeren Bruder und ihrer extra aus Russland angereisten Tante in ihrer Wohnung in einer Hochhaussiedlung. Von den Nachbarn wird die Familie seit dem tragischen Vorfall gemieden, in der Schule ist Sascha eine Außenseiterin und auf den Straßen ihres Viertels wird auch nicht immer nett miteinander umgegangen. All das ist für Sascha aber kein Grund sich zu verkriechen, im Gegenteil: wenn es mal wieder so richtig hart kommt, geht sie Laufen um den Stress loszuwerden. Selbstbewusst und mit viel Humor schlägt sie sich durch und lässt sich von niemandem so leicht die Butter vom Brot nehmen. Ein berührender Roman, mitreißend erzählt, genau das richtige für alle jungen und junggebliebenen Erwachsenen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Scherbenpark”

06.05.2009

Rezension von Christiane Graf aus Dresden (Dr.-Külz-Ring)

Wahnsinn! Dieses Buch liest man in einer Nacht, das kann man nicht aus der Hand legen. Und die Augen schließen und süß schlummern, können Sie vergessen. Wirklich ein unglaubliches Debüt. Unbedingt lesen und verschenken an alle, die Sie kennen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Wird oft zusammen gekauft

+
buch

Monika Feth

Der Scherbensammler

8,95 EUR

Zusammen jetzt für
25,90

jetzt beide kaufen
16,95 EUR

Sofort lieferbar

versandkostenfrei

Verwandte Artikel

Mehr Artikel von

Kunden, die Scherbenpark gekauft haben, kauften auch: Seite 1 von 1