Insm & Co.

Wie die Wirtschaft unser Bewußtsein steuern will.

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft wurde Anfang 2000 ins Leben gerufen, nachdem die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie erschreckt festgestellt hatten, dass sich der größere Teil der Bevölkerung einen starken Sozialstaat wünschte. Gesamtmetall war entsetzt darüber, dass die Menschen dem Staat mehr vertrauten als dem Markt.
Als Reaktion beauftragte Gesamtmetall eine Werbeagentur damit, den Menschen die »Neue Soziale Marktwirtschaft« nach Lesart der Arbeitgeberverbände schmackhaft zu machen: Weniger Staat, mehr Markt, Privatisierung sozialer Risiken zur Reduktion der »Lohnnebenkosten«, Haushaltsdisziplin des Staates und Sparen vor allem im sozialen Bereich.
Die INSM entsandte ihre Botschafter in die Talkshows und ließ sie Gastbeiträge für Zeitungen schreiben. Sie richtete ein Lehrerportal ein, über das sie kostenloses Unterrichtsmaterial anbot, mit dessen Hilfe sie bereits bei den Schülern die »richtige« Sichtweise auf die Wirtschaft vermitteln wollte. Mit Medienkooperationen und »wissenschaftlichen« Studien sollen die Bürger/innen im Sinne der Auftraggeber der INSM beeinflusst werden.
Dieses Buch untersucht und diskutiert die Strategien und Vorgehensweisen der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Es führt die Leser/innen durch die Welt des Scheinpluralismus und der nach Interessenlagen ausgewählten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Neben einer intensiven Befassung mit der INSM wird auch ein Blick auf den »Konvent für Deutschland« geworfen sowie weitere Ideenagenturen, Konvente und Kampagnen beleuchtet.

Portrait

Udo Ehrich schloss sein politikwissenschaftliches Studium in Bielefeld mit dem Master of Arts ab. Seine Abschlussarbeit befasste sich mit der Frage, ob die INSM den Lobbygruppen oder Think Tanks (Ideenagenturen) zuzuordnen sind. Die Schwerpunkte seiner Arbeiten liegen bei den Themen Lobbyismus, Ideenagenturen und Demokratie.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 252
Erscheinungsdatum 20.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7386-2663-6
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 211/151/19 mm
Gewicht 366
Auflage 3. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Miles & More
9 Meilen sammeln
3297 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39725444
    Wenn das die Deutschen wüssten...
    von Daniel Prinz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,00
  • 32232755
    Demokratie
    von Samuel Salzborn
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 44946768
    Das politische System der Schweiz
    von Adrian Vatter
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    29,99
  • 44492338
    Scharia für Nicht-Muslime
    von Bill Warner
    Buch (Taschenbuch)
    8,70
  • 34910877
    Das politische System Deutschlands
    von Stefan Marschall
    Buch (Taschenbuch)
    22,99
  • 45258036
    Reale Utopien
    von Erik Olin Wright
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 56801234
    Populismus
    von Andreas Unterberger
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 36137399
    Die liberale Gesellschaft und ihr Ende
    von Manfred Kleine-Hartlage
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 39972961
    Manipulation am Bürger. Die Medien als eigenständiger politischer Akteur?
    von Jan Wetterauer
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 13701267
    Von der Politik- zur Gesellschaftsberatung
    von Claus Leggewie
    Buch (Taschenbuch)
    29,90
  • 45258034
    Demokratischer Symbolismus
    von Emanuel Richter
    Buch (Taschenbuch)
    17,00
  • 34797400
    Die Bürokratie
    von Ludwig Mises
    Buch (Taschenbuch)
    12,80

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.