Mondschwinge - Die Nacht der Elemente 2

(8)
Kasumi,
ich brauche dich. Ich werde dir jemanden schicken, der dich zu mir bringt. Bald.
Deine Großmutter, Analyn
Kasumis Großmutter verschwand vor vielen Jahren, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als sich der Tag ihres Verschwindens jährt, sucht Kasumi für ihren im Krankenhaus liegenden Großvater nach ihr. Sie lernt den charmanten Ivan kennen, ahnt jedoch nicht, dass er der Bote ist, von dem Analyn in ihrer rätselhaften Notiz sprach.
Ivans blaue Augen ziehen Kasumi sofort an, doch wie soll er ihr helfen, ihre Großmutter zu finden? Und warum kann angeblich nur sie Analyn retten?
Es beginnt die gefährlichste Zeit ihres Lebens, denn die Reise zu dem Ort Axikon, wo Analyn gefangen ist, birgt viele Hindernisse. Werden Ivan und Kasumi es schaffen, Analyn zu befreien?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9789963530526
Verlag Bookshouse
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Miles & More
2 Meilen sammeln
987 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44014226
    Liebe misst man nicht in Jahren
    von Britta Orlowski
    (5)
    eBook
    3,99
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (3)
    eBook
    8,99
  • 47872139
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (37)
    eBook
    9,99
  • 60968323
    Sylter Wellen
    von Sarah Mundt
    (11)
    eBook
    3,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (42)
    eBook
    8,99
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (56)
    eBook
    12,99
  • 55614938
    Ein Vorurteil kommt selten allein
    von Karin Lindberg
    (13)
    eBook
    2,99
  • 63479575
    Die Töchter der Heidevilla (Exklusiv vorab lesen)
    von Madeleine Harstall
    eBook
    5,99
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    (4)
    eBook
    4,99
  • 55402798
    Das Inselhaus
    von Jette Hansen
    (6)
    eBook
    2,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (38)
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (84)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
1
0
0

Eine wirklich gelungene Fortsetzung <3
von skybabe am 12.09.2015

"Mondschwinge - Die Nacht der Elemente 2" ist der zweite Teil der Elemente-Reihe von Lia Haycraft. Nachdem mir der erste Teil der Reihe so gut gefallen hat, war ich schon sehr gespannt, wie es in Band 2 weiter geht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Denn auch diesmal hat mich die... "Mondschwinge - Die Nacht der Elemente 2" ist der zweite Teil der Elemente-Reihe von Lia Haycraft. Nachdem mir der erste Teil der Reihe so gut gefallen hat, war ich schon sehr gespannt, wie es in Band 2 weiter geht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Denn auch diesmal hat mich die Autorin wieder begeistert und mich von ihrer Geschichte überzeugen können. Ich finde ihn sogar noch besser. Seit der letzten Geschichte um Lucia und Sander sind nun 19 Jahre vergangen und die nächste Nacht der Elemente steht bevor. Kasumi ist eine junge Frau Anfang 20, die fest im Leben steht und ihr Leben und ihre Freiheit als Musikstudentin in Köln genießt. Der einzige Wermutstropfen ist das ungewisse Schicksal ihrer vor Jahrzehnten verschwundenen Großmutter Analyn. Ihr Großvater konnte ihr Verschwinden nie verwinden und hat nie aufgegeben nach ihr zu suchen, jedoch ohne Erfolg. Sie ist all die Jahre wie vom Erdboden verschluckt. Das Blatt scheint sich jedoch zu wenden, als Kasumi eine Nachricht zugespielt wird "Kasumi, ich brauche dich. Ich werde dir jemand schicken, der dich zu mir bringt. Bald. Deine Großmutter, Analyn" Doch was hat das alles zu bedeuten? Ist ihre Großmutter in Gefahr? Und was hat es mit dem mysteriösen Ivan auf sich, den sie kurz darauf auf einer Party kennenlernt und der eine unglaubliche Anziehung auf sie ausübt? Kann sie ihm vertrauen? Eine unglaubliche Welt eröffnet sich Kasumi, bei der die seltsamen Wesen, die sie kennenlernt, ihr geringstes Problem sind. Denn nicht alle Arantai sind ihr wohlgesonnen und die Zeit rinnt ihr durch die Finger. Mit "Mondschwinge" hat die Autorin eine wunderbare Geschichte erschaffen, die diesmal nicht nur in der Menschenwelt, sondern auch in Axikon, einer Parallelwelt, die die Arantai durch verschiedene Portale erreichen können, spielt. Ohne Vorgeplänkel und ohne Erklärungen zum ersten Band beginnt die neue Geschichte über Kasumi und Ivan und das dramatische Schicksal von Analyn. Ich kannte Ivan ja noch vom ersten Teil "Mondtochter" und versuchte Verbindungen zu dieser neuen Geschichte zu schaffen, was mir den Einstieg etwas erschwerte, aber im Nachhinein eigentlich überflüssig war. Doch war diese Hürde erst einmal überwunden, tauchte ich ein in eine wunderschöne magische Welt, die mir das wieder Auftauchen in das Hier und Jetzt wirklich schwer machte. Der Schreibstil von Lia Haycraft ist flüssig und sehr gut zu lesen. Ihre fesselnde, bildhafte und emotionale Art die Geschehnisse zu beschreiben, finde ich sogar noch ausgereifter, als im ersten Teil. Die Geschichte wird überwiegend aus der Sicht von Kasumi und Ivan erzählt, jedoch auch die Gedanken anderer Charaktere kommen zu Wort und machten für mich die Geschichte noch komplexer und tiefer, denn so hatte ich z. B. auch einen Einblick in die Gedankenwelt des "Feindes", was die Spannung für mich noch zusätzlich erhöhte. Kasumi und Ivan waren mir sofort sympathisch und ich hatte immer ein Lächeln auf den Lippen, bei der tollen Art und Weise wie sie miteinander umgingen. Auch diese Loyalität und Verbundenheit Kasumis ihrer Familie und ihren Freunden gegenüber konnte ich förmlich spüren. Obwohl Kasumi vorher nie mit magischen Wesen oder Arantai in Berührung kam, nimmt sie die neuen Gegebenheiten ungerührt hin und hinterfragt nur gering die sich ihr nun eröffnete, eigentlich unglaubliche, Welt. Das Ende war abgerundet und lies mich zufrieden zurück. Auch die ein oder andere Überraschung hielt es noch parat, die dann auch den Titel dieser Geschichte erklärt. Kurzum eine wirklich tolle Fortsetzung mit unvorhersehbaren Ereignissen in der Gefühl, Action, eine große Portion Magie und Spannung nicht zu kurz kommen. Ich wurde durchweg gut unterhalten und konnte in die Geschichte völlig eintauchen und den Alltag vergessen. Es ist zwar eine unabhängige abgeschlossene Geschichte, jedoch würde ich empfehlen den, ersten Teil "Mondtochter" zuerst zu lesen, da dem Leser hier sonst evtl. zu viele Hintergrundinformationen über die Arantai fehlen würden. Von mir kann es hier nur eine klare Leseempfehlung geben und ich fieber schon dem nächsten Teil entgegen. Für mich gehört dieses Buch zu meinen diesjährigen Highlights

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Deutliche Steigerung zum Vorgänger
von Marysol Fuega am 24.05.2016

Ich muss ja zugeben, dass die zeitliche Verzögerung beim Fortsetzen der Reihe auch mit meinen Zweifeln zusammenhingen, hatte mich doch Band 1 nicht so überzeugen können... Doch dieser zweite Teil hatte es in sich! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, endlich mehr Informationen über Axikon, seine Bewohner und... Ich muss ja zugeben, dass die zeitliche Verzögerung beim Fortsetzen der Reihe auch mit meinen Zweifeln zusammenhingen, hatte mich doch Band 1 nicht so überzeugen können... Doch dieser zweite Teil hatte es in sich! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, endlich mehr Informationen über Axikon, seine Bewohner und die Arantai im Allgemeinen und vor allem auch mehr Magie und mystische Mächte! Gut gefallen hat mir auch das Widertreffen alter Bekannter aus dem ersten Band, aber einen Protagonistenwechsel. Denn Kasumi war mir um einiges sympathischer, reifer und selbstbewusster als Lucija. Und auch ihren Gegenpart Ivan mochte ich sehr gerne! Um die beiden entwickelt sich eine wirklich süße Liebesgeschichte, die zwar vorhersehbar und sehr schnell entstand, aber absolut stimmig war. Aber auch die anderen Charaktere waren raffiniert ausgearbeitet, besonders mein Liebelingsmiststück Umbra, die mit ihrer kalten und fast schon niederträchtigen Art einen krassen Kontrast zum brutalen und aggressiven Raoul bildet und ihn doch "ideal" ergänzt. Klasse, mal Schurken, die nicht nur aus Machtversessenheit handeln, sondern auch ihre menschlichen Facetten, Gefühle und Regungen haben. Ein klitzekleines Manko bilden die kleinen Zeitfehlerchen, die sich manchmal so eingeschlichen haben. Die Geschichte spielt ja 19 Jahre nach dem ersten Band und 38 Jahre nach dem Verschwinden von Analyn, manchmal wird aber von 40 verstrichenen Jahren gesprochen ^^ Ein bisschen befremdlich fand ich ja auch den entstandenen Altersunterschied zwischen Analyn und ihrem Mann und das Fehlen von Kasumis Vater, der erst am Ende erwähnt wird. Hat aber beides den Lesefluss nicht zu stark beeinflusst ;) Alles in allem hat mich das Buch total begeistert... bis das Ende kam! Auf einmal tummelten sich Wesen, Gestalten und Charaktere auf den Buchseiten, dass ich vor Namen nicht mehr mitkam. Veränderungen geschahen und Wendungen passierten in viel zu kurzer Zeit, sodass man kaum folgen konnte. Auch auf den titelgebenden Aspekt wurde dann kaum noch Aufmerksamkeit gegeben und Kasumi geht meiner Meinung viel zu Gelassen mit der neuen Situation um, ohne sie in Frage zu stellen oder den Verlust ihres alten Lebens zu betrauern. Aber was mein größtes Problem mit diesem Buch ist, ist der Epilog! Auf einmal ist von einem Kampf die Rede, ein vollkommen neuer Charakter ist mit dabei und es wird in wenigen Sätzen eine Geschichte umrissen, die normalerweise ein Buch füllen würde...?! Fazit: Spannender, facettenreicher und phantastischer als sein Vorgänger, am Schluss aber leider überfüllt, unübersichtlich und überstürzt... Der Epilog hat mir im negativen Sinne mehr Fragen als Antworten aufgeworfen ^^

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Magie der Realität
von Thoras Bücherecke am 09.03.2016

Inhalt/Klappentext: Kasumi, ich brauche dich. Ich werde dir jemanden schicken, der dich zu mir bringt. Bald. Deine Großmutter, Analyn Kasumis Großmutter verschwand vor vielen Jahren, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als sich der Tag ihres Verschwindens jährt, sucht Kasumi für ihren im Krankenhaus liegenden Großvater nach ihr. Sie lernt den... Inhalt/Klappentext: Kasumi, ich brauche dich. Ich werde dir jemanden schicken, der dich zu mir bringt. Bald. Deine Großmutter, Analyn Kasumis Großmutter verschwand vor vielen Jahren, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als sich der Tag ihres Verschwindens jährt, sucht Kasumi für ihren im Krankenhaus liegenden Großvater nach ihr. Sie lernt den charmanten Ivan kennen, ahnt jedoch nicht, dass er der Bote ist, von dem Analyn in ihrer rätselhaften Notiz sprach. Ivans blaue Augen ziehen Kasumi sofort an, doch wie soll er ihr helfen, ihre Großmutter zu finden? Und warum kann angeblich nur sie Analyn retten? Es beginnt die gefährlichste Zeit ihres Lebens, denn die Reise zu dem Ort Axikon, wo Analyn gefangen ist, birgt viele Hindernisse. Werden Ivan und Kasumi es schaffen, Analyn zu befreien? Meine Meinung: Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist fesselnd und ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Der Handlungsverlauf ist sehr spannend und actionreich geschrieben. Er beinhaltet einige sehr überraschenden Wendungen. Die Protagonisten sind sehr spannende und interessante Charaktere. Der Zusammenhang zum ersten Teil konnte ich leider nicht sofort erkennen. Die Protas aus dem 1. Teil wurden in eine Nebenrolle gedrängt. Das fand ich etwas Schade. Die Beschreibungen der Umgebung fand ich toll. Ich konnte mir sofort vorstellen wie die Protagonisten in dieser Umgebung sich bewegten. Toll fand ich auch den Schluss. Er löst einige Geheimnisse und wirft auch wieder neue Fragen auf. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung dieser Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0