Buch.de

AchtNacht

Thriller

(33)
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.
Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Der neue Blockbuster von Sebastian Fitzek, dem „Meister des Wahns“ – exklusiv im Taschenbuch.
Portrait

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783426444085
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 2
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Miles & More
8 Meilen sammeln
2967 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    eBook
    9,99
  • 55798182
    Schwarzer Skorpion - Thriller
    von B.C. Schiller
    (1)
    eBook
    3,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (222)
    eBook
    9,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (165)
    eBook
    9,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    eBook
    8,49
  • 37430234
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (95)
    eBook
    8,99
  • 36916396
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (124)
    eBook
    8,49
  • 22146948
    Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (76)
    eBook
    9,99
  • 48760932
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    (11)
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (216)
    eBook
    14,99
  • 39364541
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (45)
    eBook
    8,99
  • 40050564
    Der Junge muss an die frische Luft
    von Hape Kerkeling
    (87)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Michael Tsokos
    (77)
    eBook
    9,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (222)
    eBook
    9,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (65)
    eBook
    8,49
  • 34671082
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (119)
    eBook
    9,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (152)
    eBook
    14,99
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    eBook
    9,99
  • 23508558
    Mädchenfänger
    von Jilliane Hoffman
    (175)
    eBook
    9,99
  • 31252347
    Final Cut
    von Veit Etzold
    (46)
    eBook
    8,49
  • 22223174
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (107)
    eBook
    9,99
  • 22485580
    Sorry
    von Zoran Drvenkar
    (51)
    eBook
    8,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (165)
    eBook
    9,99
  • 37621751
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (72)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
19
9
5
0
0

Fesselnd bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Schöningen am 26.03.2017

Mein erstes Fitzek Buch und es hat mich von der ersten Seite in seinem Bahn gezogen. Ich habe es inerhalb 12 Tage durch gelesen was definitiv für das Buch spricht. Das Buch enthält viel "das glaub ich jetzt nicht oder echt der war das " Momente. ... Mein erstes Fitzek Buch und es hat mich von der ersten Seite in seinem Bahn gezogen. Ich habe es inerhalb 12 Tage durch gelesen was definitiv für das Buch spricht. Das Buch enthält viel "das glaub ich jetzt nicht oder echt der war das " Momente. Ein absolutes Muss für jeden Fan von Thriller und die, die es noch werden wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios wie immer ...
von Unsere Bücherwelt am 21.03.2017
Bewertet: Paperback

Meine Meinung Ich möchte diesmal eine „etwas andere Rezension“ wie sonst verfassen, inspiriert durch die in letzter Zeit vermehrte negative Kritik an Sebastian Fitzeks Werken. Viele äußern sich seit etwa den letzten 4 herausgebrachten Büchern negativ darüber, dass seine Bücher sich arg verändert haben und fordern den Autor auf, doch... Meine Meinung Ich möchte diesmal eine „etwas andere Rezension“ wie sonst verfassen, inspiriert durch die in letzter Zeit vermehrte negative Kritik an Sebastian Fitzeks Werken. Viele äußern sich seit etwa den letzten 4 herausgebrachten Büchern negativ darüber, dass seine Bücher sich arg verändert haben und fordern den Autor auf, doch bitte wieder zurück zu seinen Wurzeln zu finden. Viele schreiben davon, dass seine Geschichten teilweise überzogen und übertrieben dargestellt werden und nicht mehr so spannend zu lesen sind. Ich sage dazu: JA, seine Geschichten sind nicht mehr in genau demselben Stil geschrieben, wie noch zu Beginn seiner Buchkarriere und JA, sie sind auch teilweise echt total abgefahren und sogar extrem überzogen, ABER sie sind alles andere als langweilig!!! Ich finde es sogar toll, dass seine Bücher sich verändert haben! Verändern wir uns nicht alle im Laufe der Zeit und wächst nicht jeder durch seine Erfahrungen? Ein Autor tut das eben auch durch seine Menge an Büchern! Ist es nicht eben genau das, was einem Buch einen persönlichen Stempel des Schriftstellers aufdrückt? Würde er immer noch exakt im selben Stil schreiben wie vor 11 Jahren, dann würde er wahrscheinlich genau dafür kritisiert werden, dass er sich eben NICHT verändert hat und deshalb langweilige Bücher hervorbringt … Seine letzten beiden Werke „Das Paket“ und auch die „AchtNacht“ sind gute Beispiele dafür, dass Herr Fitzek sogar extrem übertreibt und einem Vieles teilweise echt unrealistisch erscheint. Beim Lesen fühlt man sich in einem hochkarätig rasend schnellen Hollywoodstreifen, wo die Filmemacher echt total überziehen! Jetzt kommt aber das GROßE ABER: Ich finde gerade das so klasse!!! In jeder eben erwähnten Situation, wo ich denke, „Mensch, jetzt haste mal wieder maßlos übertrieben!“, bekomme ich für genau diesen Moment eine plausible Erklärung schriftlich dargelegt, wo ich nichts mehr hinzuzufügen habe und sogar denke: „Mensch, wirklich gut durchdacht!“ Für mich war die AchtNacht mal wieder ein grandioses und spannendes Meisterwerk! Ich nehme mir bei jedem Buch vor, ganz aufmerksam zu lesen und diesmal auf jeden Fall den Täter zu überführen ... aber ich wurde leider auch dieses Mal auf eine falsche Fährte gelockt und wäre nie im Leben auf die Auflösung gekommen! Und genau das macht für mich einen guten Psychothriller aus! Ich bin immer wieder aufs Neue verblüfft, woher Sebastian Fitzek seine Ideen nimmt … In dem Fall räumt der Autor sogar selbst im Nachwort ein, durch den Film „The Purge“, inspiriert worden zu sein. Er erläutert es anhand einer sehr traurigen und persönlichen Familiengeschichte. Und dennoch habe ich sogar hierzu eine Menge Kritiken gelesen, dass das Buch ein Abklatsch des Filmes wäre … Dem ist wirklich nicht so! Die Geschichte ist wirklich eine ganz andere und hat einen ganz persönlichen und eigenen Charakter! Wenn ich etwas zu kritisieren habe, dann lediglich, dass mir das von vorne herein spannende Thema rund um die AchtNacht, auf dessen Umsetzung ich mich total gefreut habe, leider durch die vielen Nebengeschichten und Nebenhandlungen etwas unter gegangen ist! Ich habe ein wenig mehr „Hetzjagt“ erwartet. Die war zwar da, aber immer nur indirekt. Das ist aber Kritik auf sehr hohem Niveau! Die Protagonisten wurden sehr gut ausgearbeitet und waren für mich sehr charakterstark! Ich war komplett bei ihnen und habe mit ihnen mitgefiebert. Einen alten Bekannten habe ich auch ganz kurz getroffen, den Herrn Dr. Roth, der in vielen Büchern eine Rolle spielt und was ich immer sehr erfrischend finde! Nun freue ich mich schon sehr auf das nächste Abenteuer in Berlin! Fazit Spannendes Thema, verpackt in einer persönlichen Geschichte, ohne Chance auf selbständige Auflösung des Falles! Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung an alle, die rasante Psychothriller mit einer verworrenen, aber gut durchdachten Geschichte, die es heißt aufzuklären, lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach nur toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Hann. Münden am 17.03.2017
Bewertet: Paperback

Ich liebe die Fitzek Werke und habe nun auch mir Vorfreude auf das neuste Werk gewartet. Ich wurde nicht enttäuscht, spannender "action-thriller" ich zwinge mich immer das Buch aus der Hand zu legen sonst lese ich es in einem Stück weg.Hoffentlich kommt bald Nachschub

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
fies, fieser, Fitzek...
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2017
Bewertet: Paperback

Bei diesem Band fällt mir eine Bewertung tatsächlich sehr schwer. Achtnacht ist gewohnt spannend und fesselnd, nicht ohne Grund habe ich das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Dennoch wurde ich leider nicht richtig warm mit den Protagonisten. Möglicherweise war mir aber auch nur die Story zu krass. Alles in allem definitiv lesenswert,... Bei diesem Band fällt mir eine Bewertung tatsächlich sehr schwer. Achtnacht ist gewohnt spannend und fesselnd, nicht ohne Grund habe ich das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Dennoch wurde ich leider nicht richtig warm mit den Protagonisten. Möglicherweise war mir aber auch nur die Story zu krass. Alles in allem definitiv lesenswert, aber für mich nicht so stark wie andere Titel des Autoren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
AchtNacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Kelheim am 27.03.2017
Bewertet: Paperback

Könntest du einen Menschen nominieren, damit er eine Nacht lang legal getötet werden kann, wen würdest du wählen? Dieses Thema für einen Thriller fand ich absolut genial. Auch wenn die Idee nicht mehr so ganz neu ist, hat der Autor doch etwas absolut eigenes geschaffen. Während in „The Purge“ eine... Könntest du einen Menschen nominieren, damit er eine Nacht lang legal getötet werden kann, wen würdest du wählen? Dieses Thema für einen Thriller fand ich absolut genial. Auch wenn die Idee nicht mehr so ganz neu ist, hat der Autor doch etwas absolut eigenes geschaffen. Während in „The Purge“ eine Nacht lang alle Gewalttaten an jedem Einzelnen straffrei bleiben, geht es in AchtNacht lediglich um eine Liste gewählter Personen, welche dann ausgelost wird. Bereits nach wenigen Seiten war mir schon klar, dass mich Sebastian Fitzek auch dieses Mal überzeugen wird. Er hat einfach diesen besonderen, einnehmenden Schreibstil, der mich immer wieder fesselt. Es sind auch oft die Kleinigkeiten in der Geschichte, die zeigen, dass er auch viele Recherchen etc. betreibt und interessante belegbare Tatsachen einbaut, die total faszinieren. Insgesamt schreibt er seine Bücher so, dass man selbst glaubt, so etwas könnte tatsächlich passieren. Man wird oft überrascht, verwirrt, geschockt, absolut hinters Licht geführt und letztendlich ist trotzdem alles perfekt durchdacht und immer anders als man denkt. Spannung ist von Anfang an vorhanden und zieht sich bis zum Schluss konstant durch die Story. Es ergeben sich immer wieder neue Fragen, werden die einen beantwortet, kommen direkt die nächsten, oder man stellt schnell fest, dass man mal wieder an der Nase herumgeführt wurde. Am Ende wurden alle Fragen beantwortet, auch wenn es sich um das typische Fitzek-Ende handelt, bei dem auch für eigene Schlüsse noch genug Freiraum bleibt. Fazit: Für mich ist auch „AchtNacht“ wieder ein sehr gelungener Psycho-Thriller, der mich nicht mehr losgelassen hat. Im Gegensatz zu vielen anderen, kann ich nicht erkennen, dass die Bücher dieses Autors immer schwächer werden! Die Geschichte bietet absolutes Kopfkino und der Leser begibt sich auf eine Reise in die menschlichen Abgründe. Auch das Nachwort von Sebastian Fitzek muss ich hier erwähnen, denn er ist der einzige Autor, bei dem ich mich vor dem Lesen schon immer darauf freue. Sogar hier bietet er absoluten Unterhaltungswert, er gibt meist mit sehr viel Humor einen kleinen Einblick in sein Privatleben und das ist jedes Mal wieder ein Genuss. Wer weiß, vielleicht überrascht uns der Gute ja irgendwann mal mit einer Komödie?! Von mir gibt’s jedenfalls wieder eine absolute Lese-Empfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2017
Bewertet: anderes Format

Es gibt manche Lottogewinne die will man gar nicht. Toller Thriller im Stil der >>The Purge<< Filme.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2017
Bewertet: anderes Format

Der beste Fitzek, den ich je gelesen habe! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und mit starken Charakteren gespickt, ist diese Geschichte ein Lesegenuss. Mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein typischer Fitzek Thriller im Stile der "Purge Night"!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2017
Bewertet: Paperback

Ben muss 12 Stunden überstehen, in denen ihm Millionen Gegner ans Leder wollen. Es 400 Seiten die beim lesen nur so dahin geflogen sind - ein Muss für alle Genrefans und solche die es werden wollen :o)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2017
Bewertet: anderes Format

Mal wieder ein richtig gutes Buch von Fitzek. Clever spielt er mit unseren Ängsten und lässt eine banale Situation derart eskalieren, wie wohl nur er es kann. Spannend und rasant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2017
Bewertet: anderes Format

Ein massenpsychologisches Experiment, das völlig aus dem Ruder gelaufen ist beschert Ben die schlimmste Nacht seines Lebens. Wieder mal ein unglaublich mieser, fieser Fitzek! Toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2017
Bewertet: anderes Format

Mies-Fies-Fitzek! Ein Glanzstück des besten deutschen Thriller- Autors! Ein Sozialpsychologisches Experiment bringt zwei Menschen an den Rand des Wahnsinns- und den Leser dazu!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Filmreif!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017
Bewertet: Paperback

Fitzek zeigt durch ein massenpsychologisches Experiment die schlechtesten Seiten der Menschen auf. Durch erfundene Geschichten, Hasspostings, Erpresserschreiben und die pure Mordlust der Jäger kämpft sich der Achtnächter durch den sozialen Untersatz der deutschen Hauptstadt. Mit seiner gewohnt direkten, unverblümten und jugendlichen Sprache, erschafft der Autor einen perfekten Spannungsbogen. Die... Fitzek zeigt durch ein massenpsychologisches Experiment die schlechtesten Seiten der Menschen auf. Durch erfundene Geschichten, Hasspostings, Erpresserschreiben und die pure Mordlust der Jäger kämpft sich der Achtnächter durch den sozialen Untersatz der deutschen Hauptstadt. Mit seiner gewohnt direkten, unverblümten und jugendlichen Sprache, erschafft der Autor einen perfekten Spannungsbogen. Die sich von Minute zu Minute zuspitzende Lage des Geächteten wird durch genaue Zeit- und Ortsangaben untermalt und durch den auch gewohnten Perspektivwechsel zu einem perfekten Psychothriller abgerundet! Sebastian Fitzek übt mit seinem neuen Werk vor allem Kritik an erfundenen Nachrichten, wie sie millionenfach in den Weiten des Intenets vorrätig sind und von zu vielen blauäugigen Usern geteilt werden. Fazit: Lesenswert mit Verschluckungsgefahr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017
Bewertet: anderes Format

Spannend, spannend, spannend! Mehr brauche ich dazu eigentlich nicht sagen. Es ist wieder eine super interessante und aufregende Story und es hat viel Spaß gemacht es zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017
Bewertet: anderes Format

Das neue Buch von Fitzek thematisierte die Beeinflussung der Massen durch Medien. Ein hochaktuelles Thema, dass sich jeder zu Gemüte führen sollte. Rasantes Tempo und sehr spannend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017
Bewertet: anderes Format

Ein echter Fitzek, war in wenigen Stunden durch, weil er so spannend ist! Inspiriert vom Film "The Purge" hat Fitzek einen rasanten Thriller abgeliefert. Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
atemraubender, spannender und sehr realistisch wirkender Thriller
von Buchwurm am 15.03.2017
Bewertet: Paperback

„Er weiss nicht, wer ihn nominiert hat. Er weiss nicht, wer so verrückt ist, dem Aufruf auf AchtNacht.online zu folgen. Er weiss nur, dass er keinen einzigen Menschen trauen kann.“ (Zitat aus dem Buch) „Acht Nacht“ ist ein Psychothriller aus der Feder des Autoren Sebastian Fitzek. Um was geht es? „Stellen... „Er weiss nicht, wer ihn nominiert hat. Er weiss nicht, wer so verrückt ist, dem Aufruf auf AchtNacht.online zu folgen. Er weiss nur, dass er keinen einzigen Menschen trauen kann.“ (Zitat aus dem Buch) „Acht Nacht“ ist ein Psychothriller aus der Feder des Autoren Sebastian Fitzek. Um was geht es? „Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Todeslotterie. Sie könnten den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der „AchtNacht“, am 8.8. jeden Jahres, würde aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte wäre eine AchtNacht lang vogelfrei, geächtet. Jeder in Deutschland dürft ihn straffrei töten- und würde mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.“ Was als massenpsychologisches Experiment angefangen wurde, lief jedoch aus dem Ruder. Ben und Arezur Namen wurden gezogen, nicht zufällig. Eine gnadenlose Jagd beginnt. Aber nicht nur das, Bens Tochter die durch einen angeblichen Selbstmordversuch im Koma liegt scheint bedroht zu sein. Ein Psychopath drohte ihm mit der Vergiftung seiner Tochter. Ein Wettrennen gegen die Zeit beginnt. Meinung: Der Thriller hat alles, was ein guter Thriller haben sollt, Spannung, Überraschung, Wendungen und einen Täter, der absolut nicht zu erraten ist. Die gesamte Handlung und seine Hauptprotagonisten sind so realistisch dargestellt, das man richtig gebannt ist und das Buch kaum aus der Hand zu legen vermag. Dabei wirkt das vom Autor inszenierte Szenario absolut glaubwürdig, besonders erschreckend ist zu lesen, zu welchen skrupellosen Taten Menschen fähig sein können. Der Anfang ist noch ganz gemächlich, jedoch schickt der Autor seine Leser dann auch sehr schnell in eine „Achterbahn der Gefühle“, ein Spannungspunkt jagd den Nächsten und lässt kaum Zeit zum Luft holen. So hält sich die Spannung den gesamten Handlungsverlauf kontinuierlich, wobei zum Ende hin vom Autoren noch eins drauf gesetzt wurde, hiermit hat er mich dann noch zusätzlich verblüfft. Der Schreibstil ist relativ einfach gehalten, orientiert sich am Wesentlichen und liest sich schnell und flüssig. Fazit: Ein atemraubender, spannender und sehr realistisch wirkender Thriller, den man so schnell nicht vergessen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2017
Bewertet: anderes Format

"The Purge" meets "World War Z" AchtNacht ist ein grandioses Meisterwerk über die Psyche und Verhaltensmuster der Menschen. Spannend, schockierend und erschreckend realistisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man sollte nicht immer alles glauben, was man im Internet findet...
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2017
Bewertet: Paperback

Bens leben ist ein Chaos. Er verliert seinen Job, seine geliebte Tochter liegt im Koma und seine Frau lässt sich von ihm scheiden. Doch so übel das auch Klingen mag, es ist noch nicht das schlimmste. Plötzlich entdeckt Ben sein Gesicht in allen Nachrichten, zusammen mit der Meldung er... Bens leben ist ein Chaos. Er verliert seinen Job, seine geliebte Tochter liegt im Koma und seine Frau lässt sich von ihm scheiden. Doch so übel das auch Klingen mag, es ist noch nicht das schlimmste. Plötzlich entdeckt Ben sein Gesicht in allen Nachrichten, zusammen mit der Meldung er sei für eine Nacht "Freiwild", und dürfe von jedem Bundesbürger gejagt werden. Zudem soll der erfolgreiche "Jäger" eine Prämie in höhe von 10 Millionen Euro erhalten. Ben glaubt zunächst an einen schlechten Scherz, doch er merkt schnell, dass mit solchen Meldungen nicht zu spaßen ist. Sebastian Fitzek zeigt in seinem neuen Thriller wie schnell sich Meldungen im Internet verbreiten und vor allem wie schnell so etwas auch sehr, sehr gefährlich werden kann. In rasantem Tempo begleitet man den Protagonisten durch eine Nacht voller Hetzjagten, und psychischer Zusammenbrüche. Es stellt sich die Frage ob eine einzelne Person gegen das Internet und den dort geschürten Hass vorgehen kann. Wo doch jeder weiß, dass was einmal online ist, nie wieder gelöscht werden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2017
Bewertet: anderes Format

Ein hochspannendes Thema, verpackt in eine wahnsinnige Geschichte - typisch für den Thrillerkönig Deutschlands, Sebastian Fitzek. Erleben Sie, was es bedeutet, vogelfrei zu sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vogelfrei durch die Nacht
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2017
Bewertet: Paperback

Für sein neues Buch "AchtNacht" hat sich der deutsche Meister des Psychothrillers von "The Purge" inspirieren lassen. Stellen Sie sich vor, es gäbe einen Tag im Jahr, an dem man jemanden völlig straffrei misshandeln, foltern, ja, sogar töten könnte. Stellen Sie sich vor, eine Lotterie hätte Sie zu ebendieser vogelfreien... Für sein neues Buch "AchtNacht" hat sich der deutsche Meister des Psychothrillers von "The Purge" inspirieren lassen. Stellen Sie sich vor, es gäbe einen Tag im Jahr, an dem man jemanden völlig straffrei misshandeln, foltern, ja, sogar töten könnte. Stellen Sie sich vor, eine Lotterie hätte Sie zu ebendieser vogelfreien Person gewählt. Für Ben Rühmann wird diese wahnsinnige Vorstellung zur Realität. Wird er die nächsten Stunden überleben und herausfinden, wer ihn für dieses grausame "Spiel" nominiert hat? Obwohl mich "AchtNacht" nicht so sehr gepackt hat wie einige seiner früheren Thriller, habe ich Sebastian Fitzeks neues Buch verschlungen. Die Idee dahinter ist abstoßend und furchterregend, aber auch erschreckend plausibel. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viele Verrückte sich tatsächlich für ein derart abscheuliches "Spiel" begeistern könnten. Wie immer habe ich versucht, selbst die Rätsel zu lösen, mit welchen der Protagonist zu kämpfen hat, und bin spektakulär gescheitert. Der Autor versteht es einfach, seine LeserInnen auf eine falsche Fährte zu führen und vollkommen unvorhersehbare, aber im Nachhinein logische Wendungen zu präsentieren. "AchtNacht" ist eine absolute Pflichtlektüre für alle Fans des Autors und andere Psychothriller-LeserInnen, die es noch werden wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

AchtNacht

AchtNacht

von Sebastian Fitzek

(33)
eBook
8,99
+
=
Selfies /  Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

von Jussi Adler-Olsen

(3)
eBook
19,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen