Buch.de

Massenspeicher und Netzstruktur

Perspektiven für eine Stromversorgung Deutschlands aus 100% regenerativen Energiequellen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Energietechnik, Note: 2,0, Westsächsische Hochschule Zwickau, Standort Zwickau (Fakultät Physikalische Technik/Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Vollversorgung mit 100% EE wird nur durch einen strukturellen Wandel des Energiesystems vollzogen werden können. Die Herausforderung besteht darin, den Elektrizitäts-, Wärme- und Transportsektor in Zukunft gemeinsam zu betrachten und Synergien zu nutzen. Die hauptsächliche Energiebereitstellung wird dabei durch PVA und WEA erfolgen. Der in nahezu allen grundlegenden Studien zur Energietransformation prognostizierte massive Ausbau von WEA offshore wird in dieser Arbeit nicht befürwortet. Eine regenerative Energieversorgung ist eine dezentrale Energieversorgung. Die Volatilität der Strombereitstellung erfordert ein schnelles Reagieren des Kraftwerkparks, sowohl zur Begegnung der negativen wie auch der positiven Regelleistung. Konventionelle Großkraftwerke jeder Art sind daher für die zukünftige Versorgungsstruktur ungeeignet. Es müssen geeignete Kurzzeit- wie auch Langzeitspeicher für den Regelbedarf bereitgestellt werden. Insbesondere bei der PV sind zusätzliche Systemleistungen erforderlich. Durch eine bedarfsgerechte Verteilung der EE-Anlagen in Deutschland auch im Hinblick auf WEA oder PV werden Ausgleichseffekte erzielt. Diese dienen dem Lastausgleich. Der Grad der Ausgleichseffekte ist daher abhängig vom Grad der Dezentralisierung. DSM ist ein wichtiger Bestandteil der zukünftigen Netzstruktur und Regelglied für den Lastausgleich.Die skizzierten Mengengerüste stellen nur mögliche Entwicklungsergebnisse des Energiesektors dar und sollen als eine Lösungsoption von vielen gesehen werden. Der daraus resultierende Speicherbedarf ist eine entsprechende Option. Eine Erhöhung der Speicherkapazität zieht eine Reduzierung der Erzeugungsreserve nach sich und umgekehrt. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist eine Erhöhung der Kapazität der EE-Anlagen mit zeitweiser Überproduktion in Kombination mit Speichersättigung die zur Abregelung von EE-Anlagen führt gegeben. Die Möglichkeiten zu dem Ziel der 100% EE-Versorgung sind sehr flexibel. Es ist genügend technologische Vielfalt und Potenzial geboten um ausfallende Anteile bestimmter Technologien durch andere Technologien wieder abzufangen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 88
Erscheinungsdatum 12.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-656-49400-3
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 211/149/12 mm
Gewicht 139
Abbildungen mit 12 Farbabbildungen
Buch (Taschenbuch)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Miles & More
24 Meilen sammeln
8247 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41668505
    Roloff/Matek Maschinenelemente mit Tabellenbuch
    von Herbert Wittel
    Buch
    36,99
  • 45430484
    Aufgabensammlung Technische Mechanik
    von Alfred Böge
    Buch
    24,99
  • 39576646
    Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler 01
    von Lothar Papula
    Buch
    29,99
  • 45430481
    Roloff/Matek Maschinenelemente Formelsammlung
    von Herbert Wittel
    Buch
    22,99
  • 30574709
    Mathematische Formelsammlung
    von Lothar Papula
    Buch
    27,90
  • 42042753
    Technische Mechanik
    von Alfred Böge
    Buch
    29,99
  • 44546773
    Bautabellen für Ingenieure
    von Klaus-Jürgen Schneider
    Buch
    49,90
  • 39156807
    Mathematik für Fachschule Technik und Berufskolleg
    von Heinz Rapp
    Schulbuch
    29,99
  • 45192051
    VOB 2016 Gesamtausgabe
    Buch
    49,00
  • 3064753
    Wirtschafts- und Sozialkunde. PAL - Prüfungsbuch
    (1)
    Schulbuch
    24,80
  • 34474334
    Tabellenbuch Metalltechnik
    von Alfred Kruft
    (1)
    Buch
    29,80
  • 44798372
    Tabellenbuch Elektrotechnik
    von Hermann Wellers
    Buch
    32,80

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.