Buch.de

Der jüdische Patient

KIWI

(1)
Schockierend mutig und gnadenlos ehrlich – das neue Buch von Oliver Polak.
Was passiert, wenn ein Komiker die Psychiatrie überlebt?
„Hierzulande macht gerade der Comedian Oliver Polak ähnlich schamlose, kluge Witze wie Louis C.K.“, schreibt "Die Welt", „das macht zumindest Hoffnung für den deutschen Humor.“ Doch wie soll man als Stand-up-Comedian nicht wahnsinnig werden in einem Land, „in dem alle lustigen Leute bereits umgebracht wurden“ (Robin Williams)? Nach seinem Bestseller und einer dreijährigen Tour erleidet Polak einen Totalzusammenbruch. Diagnose: schwere Depression. Einzige Rettung: zwei Monate Psychiatrie.
Über diese Zeit und seine Herkunft, über Hoffnung und Heimat hat der Comedian jetzt ein Buch geschrieben – herausgekommen ist ein Gewaltmarsch durch sein Unbewusstes, ein Frontbericht aus der Psychiatrie zwischen Backstageraum und Wartezimmer. Ein Roadtrip to hell von jemandem, der den Himmel sah.
In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen ihren Ängsten und Burn-outs stellen, nimmt uns Polak mit mutiger Radikalität dahin mit, wo viele von uns demnächst sein werden. Schonungslos leuchtet der Autor die dunklen Abgründe seines Herzens aus und behandelt ein hochaktuelles Thema so witzig und direkt wie niemand zuvor.
„Wie jeder gute Komiker geht Oliver Polak einen Schritt weiter. Viele Schritte. Er läuft geradezu. Hätte ich einen Hut, ich würde ihn lüften.“ Dirk Stermann
„Komik ist einfach das, was er tut, ist das, was er kann.“ Georg Diez (Der Spiegel)
Rezension
"Witzig und voller wunderbarer Bilder." Mannheim 24 20150226
Portrait
Oliver Polak, geboren in Papenburg im Emsland, war Moderator bei Viva, Schauspieler (u. a. Das Leben ist zu lang von Dani Levi) und Schlagzeuger derBand Sternzeit. 2008 erschien sein Buch Ich darf das, ich bin Jude (KiWi 1070). Er lebt als Stand-up-Comedian in Berlin. Seine aktuelle Show heißt Krankes Schwein.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 02.10.2014
Serie KIWI 1414
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04704-2
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 190/126/17 mm
Gewicht 191
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Miles & More
9 Meilen sammeln
3297 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40926972
    Morgen ist leider auch noch ein Tag
    von Tobi Katze
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30554950
    Die Bäckereiüberfälle
    von Kat Menschik
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 32160112
    Gottfried Locher
    von Josef Hochstrasser
    Buch (Kunststoff-Einband)
    28,00
  • 32748527
    The Longest Way
    von Christoph Rehage
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 15167357
    Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie
    von Vince Ebert
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32173791
    Herbert & Herbert
    von Wolfgang Winkler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 28107215
    Süden, Sonne, Herzstation
    von Hans Bednar
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • 37938074
    Ein Mann und sein Rad
    von Wilfried de Jong
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    14,80
  • 47827119
    Sie werden lachen
    von Stefan Schwarz
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 47871929
    Sie kam aus Mariupol
    von Natascha Wodin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 28967492
    Als ich unsichtbar war
    von Martin Pistorius
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    Buch (Paperback)
    17,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Schonungsloser Seelenstriptease eines Comedians mit Depressionen
von ech am 28.02.2017

Mir war Oliver Polak bisher fast ausschließlich als Comedian bekannt, den ich bei mehreren Fernsehauftritten und einmal auch bei einer Mix-Show live auf der Bühne gesehen habe. Er stellt bei seinen Auftritten regelmäßig seinen jüdischen Glauben und seine Eindrücke und Erlebnisse als Jude in Deutschland in den Mittelpunkt seiner... Mir war Oliver Polak bisher fast ausschließlich als Comedian bekannt, den ich bei mehreren Fernsehauftritten und einmal auch bei einer Mix-Show live auf der Bühne gesehen habe. Er stellt bei seinen Auftritten regelmäßig seinen jüdischen Glauben und seine Eindrücke und Erlebnisse als Jude in Deutschland in den Mittelpunkt seiner Erzählungen. Dabei nimmt er selten ein Blatt vor den Mund, testet immer wieder die Grenzen des Geschmackes seines Publikums aus und überschreitet diese das eine oder andere Male auch ganz bewusst. Nach dem Erfolg seines erste Buches "Ich darf das, ich bin Jude" hetzt er 3 Jahre lang von Auftritt zu Auftritt und muss zwischendurch auch noch den Tod seines besten Freundes verkraften. Und so fällt er nach dieser Zeit in ein tiefes Loch, das sich dann schnell zu einer ernsthaften Depression entwickelt. Irgendwann zieht er selbst die Notbremse und lässt sich für insgesamt 8 Wochen in eine psychiatrische Klinik einweisen, um seine Probleme in den Griff zu bekommen. In diesem Buch lässt er diese 8 Wochen noch einmal Revue passieren, berichtet schonungslos von der Zeit in der Klinik und seinen Gedanken, die ihn in dieser Zeit beschäftigen bzw. fast schon heimsuchen. Immer wieder schweifen die Erinnerungen des Autoren dabei zu Ereignissen aus seiner Vergangenheit ab, die ihn geprägt haben. Der Schreibstil ist dabei ähnlich direkt und provokant wie seine Auftritte als Comedian, bei den Beschreibungen blitzt auch immer wieder ein doch sehr bitterer Humor durch. Schwachpunkt des Buches ist die immer wieder deutlich hervortretende Selbstverliebtheit des Autoren, die es einem schwer macht, so etwas wie Nähe und Mitgefühl zu ihm aufzubauen. So fällt es einen beim Lesen auch des öfteren schwer, auseinanderzuhalten, was hier Dichtung und was Wahrheit ist. Insbesondere die Beschreibungen seiner Träume, die er zur Abrechnung mit Kollegen und anderen Personen des öffentlichen Lebens nutzt, sind mir hier negativ in Erinnerung geblieben. Ein insgesamt sehr mutiges Buch mit allerdings auch deutlichen Schwächen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der jüdische Patient

Der jüdische Patient

von Oliver Polak

(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Ich darf das, ich bin Jude

Ich darf das, ich bin Jude

von Oliver Polak

(7)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI

  • Band 1407

    39229939
    Die hohe Kunst des Bankraubs
    von Christopher Brookmyre
    8,99
  • Band 1408

    39229949
    Kein Bier vor vier
    von Bernd Imgrund
    9,99
  • Band 1409

    39229912
    Verfluchte anatolische Bergziegenkacke
    von Hatice Akyün
    (1)
    8,99
  • Band 1410

    39229940
    Füllen Sie sich wie zu Hause
    von Bastian Sick
    12,99
  • Band 1411

    39229915
    Das Glühbirnenkomplott
    von
    (1)
    8,99
  • Band 1412

    39229904
    Signifying Rappers
    von Mark Costello
    12,99
  • Band 1413

    39229907
    The devil lies in the detail
    von Peter Littger
    (15)
    9,99
  • Band 1414

    39309234
    Der jüdische Patient
    von Oliver Polak
    (1)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 1415

    39234567
    The Bodleian Library: Leitfaden für britische Soldaten in Deutschland 1944
    von The Bodleian Library
    (3)
    8,00
  • Band 1416

    39229919
    Der Autogrammhändler
    von Zadie Smith
    9,99
  • Band 1417

    39229911
    "Köln gibt´s schon, aber es ist ein Traum"
    von Heinrich Böll
    14,99
  • Band 1418

    40414892
    Tigermilch
    von Stefanie de Velasco
    (7)
    9,99
  • Band 1419

    40414887
    Nenn mich einfach Superheld
    von Alina Bronsky
    8,99
  • Band 1420

    40414889
    Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst
    von Shani Boianjiu
    (6)
    9,99
  • Band 1421

    40414890
    Odessa Star
    von Herman Koch
    9,99
  • Band 1422

    40414880
    Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache
    von David Foster Wallace
    6,00
  • Band 1424

    40414886
    Teufelsgrinsen
    von Annelie Wendeberg
    (48)
    8,99