Wofür stehst du?

Was in unserem Leben wichtig ist. Eine Suche

(9)
Wofür stehst Du? Ein Plädoyer gegen die Gleichgültigkeit
Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke haben zusammen ein ungewöhnliches Buch geschrieben: Sie stellen die große Frage nach den Werten, die für sie maßgeblich sind – oder sein sollten.
Zwei Freunde, nahezu gleichaltrig, stellen fest, dass sie sich in Jahrzehnten über vieles Private ausgetauscht haben, Leidenschaften, Ehen und Trennungen, Erfolge, Ängste und Todesfälle, dass aber eines zwischen ihnen seltsam unbesprochen blieb: An welche grundlegenden Werte glaubst du eigentlich, wenn es nicht um dich, sondern um uns alle geht? Was ist wirklich wichtig in diesem Land? Für welche Ziele der Gemeinschaft bist du bereit, dich einzusetzen? Kurz: Wofür stehst du? Wir leben in Zeiten unübersehbaren Rückzugs ins Persönliche, einer nachgerade verbissenen, ja, verzweifelten Glückssuche im Privaten, der massenhaften Ablehnung gesellschaftlicher Verantwortung, in Zeiten von Missmut, Frust und Gemoser über den Staat. Die Beteiligung an Wahlen sinkt kontinuierlich, die Bereitschaft, sich als Bürger zu verstehen, wird immer geringer. Dafür wachsen Ansprüche auf der einen, Gleichgültigkeit auf der anderen Seite. Das ist angesichts großer Herausforderungen eine unakzeptable Situation, aus der viele Menschen für sich selbst ratlos und vergeblich einen Ausweg suchen. In diesem Buch versuchen die Autoren zu beschreiben, welche Werte sie für wichtig halten – und dies auf sehr ungewöhnlichen Wegen: nicht als abstrakten Tugendkatalog, sondern als eine Art Inventur bisheriger Lebensführung. Manchmal jeder für sich, dann wieder beide gemeinsam oder im Schlagabtausch, mal essayistisch, mal im Stile von Reportern, geradezu psychoanalytisch suchend, bisweilen poetisch und assoziativ, dann wieder sehr nüchtern reflektierend, immer subjektiv erzählend und sehr selbstkritisch suchen die Autoren nach Antworten in den großen Themenfeldern Politik und Staat, Klimawandel, Gerechtigkeit, Migration und Fremdheit, Angst und Depression, Krankheit und Tod.
Rezension
"Die Auseinandersetzung zweier sensibler Männer mit sich und ihrer Umwelt ist eine Empfehlung wert. Sie liefern ein beherztes Plädoyer gegen die Gleichgültigkeit." Ostthüringische Tageszeitung
Portrait
Axel Hacke, geboren 1956 in Braunschweig, lebt als Schriftsteller und Journalist in München. Von 1981-2000 Reporter und »Streiflicht«-Autor bei der Süddeutschen Zeitung, für deren Magazin er bis heute die beliebte Kolumne »Das Beste aus aller Welt« schreibt. Axel Hacke veröffentlichte eine Vielzahl erfolgreicher Bücher, u.a. »Der kleine Erziehungsberater«, und erhielt für seine Arbeit zahlreiche Preise.
Giovanni di Lorenzo, 1959 in Stockholm geboren, arbeitete nach Abschluss des Studiums in München zunächst als politischer Reporter und Leiter des Reportageressorts Die Seite Drei bei der Süddeutschen Zeitung. Seit 1989 moderiert er die Fernsehtalkshow 3 nach 9 von Radio Bremen. 1999 wurde er zum Chefredakteur derBerliner Tageszeitung Der Tagesspiegel berufen. 2004 wechselte er als Chefredakteur zur Wochenzeitung Die Zeit. 2010 veröffentlichte er zusammen mit Axel Hacke bei KiWi das Buch Wofür stehst du?, 2009 und 2012 zusammen mit dem Altbundeskanzler die Gesprächsbände Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt und Verstehen Sie das, Herr Schmidt?.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum 23.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04241-2
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 197/125/26 mm
Gewicht 303
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Miles & More
18 Meilen sammeln
6267 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28916650
    Wofür stehst du?
    von Axel Hacke
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 62033257
    Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen
    von Axel Hacke
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,99
  • 44393767
    Vom Aufstieg und anderen Niederlagen
    von Giovanni Di Lorenzo
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 21314691
    Der Glaube
    von Hubertus Halbfas
    Buch (gebundene Ausgabe)
    58,00
  • 39229914
    Vom Aufstieg und anderen Niederlagen
    von Giovanni Di Lorenzo
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45407754
    Deutschland in Gefahr
    von Rainer Wendt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 72336890
    Kontrollverlust
    von Thorsten Schulte
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 64481467
    Für immer zuckerfrei
    von Anastasia Zampounidis
    (3)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 62180153
    Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst
    von Haemin Sunim
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 62292582
    Das geheime Netzwerk der Natur
    von Peter Wohlleben
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 57900774
    Der Lukas Rieger Code
    von Lukas Rieger
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    18,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Unprätentiöse Betrachtungen zu den ganz großen Fragen des Lebens: Ethik, Moral, Lebensstil und -führung
von Mag. Valentin Robert Lorenzi aus Tulln am 21.11.2010

Dieser kleine, schmale, feine Band hat es tatsächlich in sich! Der Chefredakteur der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" Giovanni di Lorenzo und der bekannte Schriftsteller Axel Hacke ("Der kleine Erziehungsberater", "Der weiße Neger Wumbaba") haben sich hier zusammengetan, um in einer Art imitierten Dialoges Themen abzuhandeln und zu diskutieren, die... Dieser kleine, schmale, feine Band hat es tatsächlich in sich! Der Chefredakteur der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" Giovanni di Lorenzo und der bekannte Schriftsteller Axel Hacke ("Der kleine Erziehungsberater", "Der weiße Neger Wumbaba") haben sich hier zusammengetan, um in einer Art imitierten Dialoges Themen abzuhandeln und zu diskutieren, die einen nicht kalt lassen: Beruf, Partnerschaft, Wohlstand, Gerechtigkeit, Kindererziehung (Vaterschaft, Rollenverteilung in der Partnerschaft etc.), Umgang und Aufbrechen mit / von Werten. Und gerade der Umstand, dass es sich hier um einen NICHT akademischen, aber vielmehr frei assoziativen Umgang mit diesen großen, allzu menschlichen Themen handelt, macht dieses Buch so großartig. Bei langsamer, reflektierender Lektüre lässt sich der eigene Standort bestimmen, man beschließt die Lektüre mit einem Gefühl von Dankbarkeit - ein vom Konzept her einzigartiges Buch und sicher ein tolles Geschenk für Mann und natürlich auch Frau! PS.: Damit der Rezensent nicht missverstanden wird: die Sätze von Hacke und di Lorenzo sind natürlich nicht in Stein gemeisselt, sehen und lesen sie selbst! Der Diskurs ist ab sofort eröffnet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tief bewegend
von Andreas Willumeit am 21.05.2011

Als Angehöriger der gleichen Generation der 50+ hat mich dieses Buch stark berührt, amüsiert, und oft auch emotional aufgewühlt. Danke für diese Ehrlichkeit, das Eingeständnis eigener Schwächen, den Mut dazu. Ich bin jedenfalls entschlossen, ein solches Buch, wenn auch nur für meine Familie und enge Freunde, zu schreiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Über die Normen und Werte zwei Leben
von Philipp Schneider am 05.03.2011

„Wir wollen also nicht Dogmen hinterherlaufen, sondern in einer Art von effizientem Idealismus solche Werte, für die wir stehen, in ihrer Anwendung immer wieder gegeneinander abwägen, neu justieren, diskutieren, verhandeln. Ein Alibi, keinen festen Standpunkt einzunehmen, darf das allerdings nicht sein. Das Wäre nichts anderes als Gleichgültigkeit, ja, mehr... „Wir wollen also nicht Dogmen hinterherlaufen, sondern in einer Art von effizientem Idealismus solche Werte, für die wir stehen, in ihrer Anwendung immer wieder gegeneinander abwägen, neu justieren, diskutieren, verhandeln. Ein Alibi, keinen festen Standpunkt einzunehmen, darf das allerdings nicht sein. Das Wäre nichts anderes als Gleichgültigkeit, ja, mehr als das: eine wohlfeile Art, sich der Komplexität des Leben zu entziehen. Zu dem, was in unserem Leben wichtig ist, gehört aber: die Welt mit ihren vielen Widersprüchen wahrzunehmen und zu ertragen, sich der Vereinfachung zu widersetzen – und sich dennoch für einen Weg zu entscheiden.“ Worauf das Leben baut! „Wir sollen zu oft nicht wirklich wissen, worauf unser schönes, sattes Leben basiert. Wir wollen gut sein, aber in Wahrheit geht es oft nur darum, uns gut zu fühlen.“ Axel Hacke und Giovanni di Lorenzo sind zwei sehr erfolgreiche und bekannte deutsche Journalisten – und sie sind beide sehr gute Freunde. Gemeinsam haben sie Höhen und Tiefen durchlebt und so viele wichtige Gespräche geführt, aber keine Gespräche über ihre eigenen Werte im Leben. Gemeinsam entschieden sie sich, das vorliegende Buch zu schreiben, nämlich ein Buch über die Werten und Normen in ihrem Leben. Doch wählen sie dafür einen ungewöhnlichen Weg: sie schreiben keinen Katalog von Werten und Normen, sondern suchen in der eigenen Biografie nach den Stellen, an denen sich ihre eigenen Werte und Normen deutlich zeigen. Höchst poetisch erfährt der Leser, wie es zu wichtigsten Entscheidungen im Leben der Autoren kam und wie sie ihre Werten und Normen fanden. Im Bucheinband steht ein sehr passender Text, den ich hier jetzt einfach mal übernehmen will: „Mal autobiografisch, mal essayistisch, mal im Stile von Reportern, bisweilen poetisch und assoziativ, dann wieder sehr nüchtern reflektierend, immer subjektiv und sehr selbstkritisch suchen die Autoren nach Antworten in den großen Themenfeldern Politik und Staat, Klimawandel, Gerechtigkeit, Migration und Fremdheit, Angst und Depression, Krankheit und Tod.“ Aber der ganz besondere Charme des Buches ist etwas völlig anderes: der Leser denkt nach jedem Kapitel über die eigenen Werte und Normen im Leben nach. Die angesprochenen Themen sind Teil jedes Lebens und rufen so viele Gedanken, Erinnerungen und Hoffnungen hervor. Ein so bewegendes Buch habe ich wohl noch nie gelesen – und es ist ein so wichtiges Buch für mich geworden. Ein Buch, das Denkanstöße gibt – Denkanstöße, die für jeden Menschen unverzichtbar sind. Lesen, lesen, lesen! „Denn entscheidend ist nicht das allzu Menschliche, sondern dass es immer wieder Männer und Frauen gibt, die auch nach schlechten Erfahrungen einen neuen Anlauf wagen – beladen mit Hoffnungen, die meist viel zu groß, aber wahrscheinlich nötig sind, um dem Aufbruch den richtigen Anschub zu geben.“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wofür stehst du? - Axel Hacke, Giovanni Di Lorenzo

Wofür stehst du?

von Axel Hacke , Giovanni Di Lorenzo

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=
Passagier 23 - Sebastian Fitzek

Passagier 23

von Sebastian Fitzek

(237)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

38,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen