Hyänengesang

Kriminalroman

(12)
Einst ein gefeierter Schlagerstar mit einem Millionenvermögen, jetzt Alleinunterhalter in Privatinsolvenz: Roman Weiden hat harte Jahre hinter sich. Doch sobald der Restschuldbefreiung stattgegeben wird, will er wieder groß durchstarten ... Der Traum zerplatzt.
Maximilian Hollweg war früher in der High Society zu Hause, bis ihn ein unbekannter Autofahrer zum Krüppel machte. Nun hat er eine behindertengerechte Penthousewohnung, einen persönlichen Assistenten und dreht in der Investmentwelt ein großes Rad. Allerdings lassen ihn seine Träume schlecht schlafen. Kommissar Martin Nettelbeck ist glücklich: Ein fünfwöchiger Urlaub in Westafrika steht bevor. Ein totes Callgirl, ein omanischer Militärattaché und eine Bombe im Rollstuhl lassen auch seinen Traum zerplatzen.
Portrait
Rainer Wittkamp wurde in Münster/Westfalen geboren. Er führte bei diversen Fernsehserien Regie und betätigte sich als Producer, Dramaturg, Headwriter und Stoffentwickler für namhafte Produktionsfirmen. Seit Mitte der Neunzigerjahre schreibt er auch Drehbücher. Als Kriminalschriftsteller debütierte Wittkamp 2013 mit dem ersten Fall für Martin Nettelbeck, Schneckenkönig. Für Kalter Hund wurde er mit dem ›Krimiblitz‹ ausgezeichnet und für Stumme Hechte mit dem ›Krimifuchs‹, der für »herausragende Leistungen von Autoren der Kriminalliteratur« vergeben wird.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 11.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-486-5
Verlag Grafit
Maße (L/B/H) 18,8/11,5/2,5 cm
Gewicht 233 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48046111
    Grappa und die Venusfalle
    von Gabriella Wollenhaupt
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 33956277
    Schneckenkönig / Martin Nettelbeck Bd.1
    von Rainer Wittkamp
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64219486
    Staatskomplott
    von Uwe Klausner
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 45328917
    Im Schatten des Sommers
    von Silke Ziegler
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 48046100
    Nebel über der Küste
    von H. Dieter Neumann
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 64495553
    Kalte Wahrheit
    von Jan Mehlum
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 48032700
    Abfahrt in den Tod
    von Marc Girardelli
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 47366125
    Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2
    von Dora Heldt
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 48033059
    Auch Killer haben Karies
    von Isabella Archan
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 48046107
    Die Abbieger
    von Thomas Schweres
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45526561
    Zack Herry / Die Fährte des Wolfes
    von Mons Kallentoft
    (77)
    Buch (Paperback)
    16,95
  • 1868308
    Der Fledermausmann / Harry Hole Bd.1
    von Jo Nesbo
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

Spannender Krimi mit ernsten wie amüsanten Tönen und jeder Menge Jazz-Knowhow
von Silke Schröder aus Hannover am 29.06.2017

Gleich mehrere Handlungsstränge verfolgt Rainer Wittkamp in seinem neuen Berlin-Krimi “Hyänengesang”. Neben der eher schmunzelig angelegten Story um den Schlagersänger Roger geht es ihm um ein durchaus ernstes Thema wie das der modernen Sklaverei, über die man immer wieder aus Staaten der arabischen Halbinsel mit hohen “Gastarbeiter”-Anteilen hört. Bemerkenswert... Gleich mehrere Handlungsstränge verfolgt Rainer Wittkamp in seinem neuen Berlin-Krimi “Hyänengesang”. Neben der eher schmunzelig angelegten Story um den Schlagersänger Roger geht es ihm um ein durchaus ernstes Thema wie das der modernen Sklaverei, über die man immer wieder aus Staaten der arabischen Halbinsel mit hohen “Gastarbeiter”-Anteilen hört. Bemerkenswert ist außerdem Wittkamps guter Blick auf Berlin, sei es bei seiner kenntnisreichen Beschreibung des Teufelsbergs oder der Darstellung des quirligen vietnamesischen Marktes in Lichtenberg. Aber natürlich dürfen auch die beiden größten Leidenschaften seines LKA-Beamten Nettelbeck, der Jazz und die Posaune, in der Geschichte nicht zu kurz kommen. So verbindet Rainer Wittkamp in “Hyänengesang” einen spannenden Krimi mit ernsten wie amüsanten Tönen und jeder Menge Jazz-Knowhow.

Kein Urlaub für Nettelbeck
von leseratte1310 am 16.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es kann so schnell gehen. Gerade noch aus dem Vollen geschöpft und dann mit leeren Taschen. So geht es auch Roman Weiden, der in Privatinsolvenz steckt nachdem er sich verspekuliert hat. Sein Ratgeber war dabei Maximilian Hollweg. Sobald alles abgeschlossen ist und er damit schuldenfrei, will er wieder groß... Es kann so schnell gehen. Gerade noch aus dem Vollen geschöpft und dann mit leeren Taschen. So geht es auch Roman Weiden, der in Privatinsolvenz steckt nachdem er sich verspekuliert hat. Sein Ratgeber war dabei Maximilian Hollweg. Sobald alles abgeschlossen ist und er damit schuldenfrei, will er wieder groß rauskommen. Doch aus der Traum. Hollweg hat sich in der High Society bewegt, doch ein unbekannter Autofahrer machte ihn zum Krüppel. Dennoch geht es ihm eigentlich gut: er hat eine behindertengerechte Penthouse-Wohnung, einen Assistenten, der sich um ihn kümmert, und ist erfolgreich in Investments. Kommissar Martin Nettelbeck bereitet alles für einen Urlaub mit seinen Lieben in Ghana vor. Doch dann wird ein Escort-Girl in einem Hotel tot aufgefunden. Das Zimmer ist auf einen Militärattache aus Oman gebucht und den kann aufgrund seines diplomatischen Status nicht belangen. Zum Glück reagiert Philomena nicht sauer, als Nettelbeck seinen Urlaub verschieben muss, sondern reist mit den Kindern schon mal vor. Ich kenne schon die die vier Vorgängerbände und bin daher mit dem sympathischen und kompetenten Martin Nettelbeck sehr vertraut. Aber es ist auch problemlos möglich, diesen Band alleine zu lesen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig zu lesen und besticht durch Spannung und Humor. Zunächst laufen die Handlungsstränge nebeneinander her, verbinden sich aber im Laufe der Geschichte immer mehr. Die Personen sind alle authentisch und sehr individuell dargestellt. Man kann sich darüber ärgern, dass dem Diplomaten aufgrund der Immunität nicht beizukommen ist und der auch unverhohlen seine Freude darüber zeigt. Hollweg ist skrupellos und ihn interessiert wenig, wie die Folgen seiner Beratung für andere sind. Außerdem schikaniert er seinen persönlichen Assistenten Jens Todsen. Aber auch das Kindermädchen aus Eritrea hat es nicht leicht. Nachdem ich Weiden kennengelernt habe, weiß ich, warum ich kein Schlagerfan bin. Auch wenn einiges vorhersehbar ist, so ist die Handlung doch durchdacht und spannend. Perfekte Unterhaltung. Ich freue mich schon auf einen weiteren Fall mit Martin Nettelbeck.

Wenig diplomatisch...
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 06.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Kommissar Martin Nettelbeck geht es in der Vorfreude auf seinen 5-wöchigen Afrika-Urlaub richtig gut. Daher ist er auch recht entspannt, als er zu einem Tatort gerufen wird, wo ein Escort-Mädchen in einem Hotel tot aufgefunden wurde. Das Zimmer wurde von einem omanischen Militärattache gebucht, was den Fall nicht einfacher... Kommissar Martin Nettelbeck geht es in der Vorfreude auf seinen 5-wöchigen Afrika-Urlaub richtig gut. Daher ist er auch recht entspannt, als er zu einem Tatort gerufen wird, wo ein Escort-Mädchen in einem Hotel tot aufgefunden wurde. Das Zimmer wurde von einem omanischen Militärattache gebucht, was den Fall nicht einfacher macht, da dieser diplomatischen Status genießt. Die Brisanz dieses Falls wird dann aber Martin Nettelbeck zum Verhängnis, da er bereits Erfahrungen in diplomatischen Kreisen sammeln konnte und seine Familie muss zunächst ohne ihn in Richtung Afrika aufbrechen. Er ist nun natürlich daran interessiert, den Fall möglichst schnell aufzuklären und beginnt mit den Recherchen. "Hyänengesang" ist bereits der fünfte Fall für den sympathischen Kommissar, den direkten Vorgänger habe ich bereits gelesen. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzukommen, und das wäre auch ohne Kenntnis des Vorgängerbandes möglich gewesen. Rainer Wittkamp besticht auch in "Hyänengesang" mit seinem sehr lebendigen und flüssig zu lesenden Schreibstil und seiner tollen Kombination von Spannung und Humor. Er erzählt die Geschichte in mehreren Handlungssträngen, die sich im Verlauf des Buches überkreuzen. Dabei greift er mit dem Schutz des diplomatischen Status ein brisantes Thema an und verteilt auch in andere Richtungen ein paar Spitzen, wie zum Beispiel in Richtung der Schlagerbranche. Die Story ist clever konzipiert und kann bis zum Finale mit Spannung und hohem Unterhaltungswert überzeugen. Es bleibt zu hoffen, dass Martin Nettelbeck noch den ein oder anderen Fall lösen darf und wir ihn dabei begleiten dürfen. Insgesamt ein rundum gelungener Kriminalroman, den ich sehr gerne weiterempfehle und mit völlig verdienten fünf von fünf Sternen bewerte.


Wird oft zusammen gekauft

Hyänengesang - Rainer Wittkamp

Hyänengesang

von Rainer Wittkamp

(12)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Acht Quadratmeter - Candida Schlüter

Acht Quadratmeter

von Candida Schlüter

Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=

für

22,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen