Venezianisches Verhängnis

Luca Brassonis vierter Fall

Ein Luca-Brassoni-Krimi

(11)
Commissario Luca Brassoni ist in höchster Alarmbereitschaft, denn seine Frau erwartet das erste gemeinsame Kind. Das ist selbst für einen hartgesottenen Ermittler nervenzehrend. Und doch liegt bald schon ein neuer Fall auf seinem Tisch. Die Leiche eines Geschäftsführers einer angesehenen Privatbank wird aus dem Kanal gezogen. Kurz darauf ist ein weiterer Angestellter des Geldhauses tot. Und während Brassoni zwischen den Ermittlungen und der Sorge um seine hochschwangere Frau hin und her gerissen ist, merkt er nicht, wie er selbst ins Fadenkreuz des Täters gerät. Und mit ihm alle, die ihm wichtig sind…
Von Daniela Gesing sind bei Midnight in der Ein-Luca-Brassoni-Krimi-Reihe erschienen:
Venezianische Delikatessen
Venezianische Verwicklungen
Venezianische Schatten
Venezianisches Verhängnis
Portrait
Daniela Gesing, Jahrgang 65, hat nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin Komparatistik und Pädagogik studiert und bei einer örtlichen Familienzeitung gearbeitet. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Bochum. Die Leser lieben ihre Venedigkrimis mit dem sympathischen Ermittler Luca Brassoni.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Serie Ein Luca-Brassoni-Krimi
Sprache Deutsch
EAN 9783958190702
Verlag Midnight
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst
In der Cloud verfügbar
Miles & More
3 Meilen sammeln
1317 Meilen einlösen
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64104281
    Mordskuss. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (16)
    eBook
    3,99
  • 44140293
    Tod in der Provence
    von Pierre Lagrange
    (19)
    eBook
    3,99
  • 30930659
    Spurlos verschwunden
    von Daniela Gesing
    eBook
    9,99
  • 47005079
    Totenrausch
    von Bernhard Aichner
    (89)
    eBook
    15,99
  • 40020897
    Mordlust an der Leine
    von Sven Koch
    (1)
    eBook
    4,99
  • 61318503
    Die Ritter des Vatikan: Shepherd One
    von Rick Jones
    (2)
    eBook
    4,99
  • 20422423
    Die Löwin aus Cinque Terre
    von Felicitas Mayall
    (9)
    eBook
    9,99
  • 55741716
    Es ist Gottes Wille
    von Ute Borngräber
    (4)
    eBook
    7,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (75)
    eBook
    8,49
  • 44140310
    Letzte Runde
    von Moritz Matthies
    (10)
    eBook
    9,99
  • 40403259
    Tödliche Oliven
    von Tom Hillenbrand
    (8)
    eBook
    9,99
  • 20292963
    In letzter Sekunde / Jack Reacher Bd.5
    von Lee Child
    (10)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
6
0
0
0

wirklich guter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 28.04.2017

Das man direkt weiß, wo das ganze stattfindet, wenn man sich das Cover anschaut, gefällt mir wirklich gut und auch optisch macht es natürlich was her. Dies ist ja nun der vierte Fall von Luca Brassoni und auch wenn ich die anderen Teile nicht kannte, bin ich wirklich sehr gut... Das man direkt weiß, wo das ganze stattfindet, wenn man sich das Cover anschaut, gefällt mir wirklich gut und auch optisch macht es natürlich was her. Dies ist ja nun der vierte Fall von Luca Brassoni und auch wenn ich die anderen Teile nicht kannte, bin ich wirklich sehr gut mit den ganzen Personen und Handlungen klar gekommen. Luca und seine Frau Carla waren mir von Anfang an sympathisch und ich fand es wirklich gut wie sie sich auf ihr Kind gefreut haben, das hat man die ganze Zeit über gemerkt. Die anderen Charaktere des Buches haben mir auch gefallen. Es gab recht viele Personen, sodass man sich ziemlich viele Namen merken muss, das ist eigentlich das einzige, womit ich anfangs ein paar Probleme hatte, bei so vielen italienischen Namen... Man muss in Bezug auf die Handlungen zwar sagen, das es schon einige Zufälle gab, aber dennoch haben mir diese wirklich gut gefallen. Es war abwechslungsreich und das Privatleben von Luca kam auch nicht zu kurz, was ich echt gut fand. Natürlich war es schön, dass es in Venedig gespielt hat. Das Ende fand ich gut, aber dazu kann ich natürlich nicht wirklich was sagen. Daher bekommt das Buch von mir 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
eine wahre Vendetta!
von Tina Bauer aus Essingen am 29.03.2017

Brassoni ermittelt wieder in einem neuen Mordfall wobei er sich eigentlich um seine hochschwangere Frau kümmern wollte. Das Opfer, Mitarbeiter einer Privatbank in Venedig bleibt nicht das Einzige und eine Serie von Einbrüchen verunsichern die Stadtbewohner. Als es der Killer plötzlich auf Brassonis Ehefrau abgesehen hat und Brassoni einen... Brassoni ermittelt wieder in einem neuen Mordfall wobei er sich eigentlich um seine hochschwangere Frau kümmern wollte. Das Opfer, Mitarbeiter einer Privatbank in Venedig bleibt nicht das Einzige und eine Serie von Einbrüchen verunsichern die Stadtbewohner. Als es der Killer plötzlich auf Brassonis Ehefrau abgesehen hat und Brassoni einen ganz persönlichen Brief erhält, scheint klar, dass es sich um etwas persönliches handeln muss. Frisch verstärkt mit einer neuen Kollegin ermittelt das Team rund um die Uhr. Cousin Caruso entgeht wieder nur knapp und mit argen Blessuren einem Anschlag. Die Spannung steigt bis zur letzten Seite und ein Steinchen nach dem anderen wird gelüftet. Eine wahre Vendetta und somit ein weiterer spannender Fall um Brassoni und sein Team.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine rätslehafte Verbindung zwischen Luca Brassoni und dem Täter
von eiger aus Berlin am 25.03.2017

„Venezianisches Verhängnis“ ist bereits der vierte Fall für Luca Brassoni. Wenn man die anderen Krimis aus dieser Reihe kennt, freut man sich bekannte Personen wie seinen Kollegen Maurizio Goldini und seinen Cousin Stefan Mayer sowie die anderen Mitarbeiter der Questura wieder zu treffen. Aber Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich,... „Venezianisches Verhängnis“ ist bereits der vierte Fall für Luca Brassoni. Wenn man die anderen Krimis aus dieser Reihe kennt, freut man sich bekannte Personen wie seinen Kollegen Maurizio Goldini und seinen Cousin Stefan Mayer sowie die anderen Mitarbeiter der Questura wieder zu treffen. Aber Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, denn Daniela Gesing beschreibt alle Personen sehr anschaulich und stellt Zusammenhänge zu früheren Ereignissen kurz dar. Schon der düstere Prolog vermittelt Spannung. Durch die in das Buch immer wieder eingestreuten Gedanken des Täters wird ein Zusammenhang vermittelt, der den Leser den Fall auf verschiedenen Ebenen betrachten lässt. Ein Toter ohne Papiere wird aus einem Kanal geborgen. Alles deutet auf einen Mord und Luca Brassoni hat einen neuen Fall. Er weiß auf ihn wartet viel Arbeit und ausgerechnet jetzt, wo seine Frau Carla und er sich auf die Geburt des gemeinsamen Kindes vorbereiten, werden die Ermittlungen seine ganze Kraft beanspruchen. Der Tote war Inhaber einer kleinen, aber feinen Privatbank. Während sich die Untersuchungen auf sein Umfeld konzentrieren, wird ein weiterer Mitarbeiter der Bank tot aufgefunden. Gleichzeitig sind sehr viele Einbrüche bei wohlhabenden Venezianern zu verzeichnen, die mehrheitlich Kunden dieser Bank waren. Ist es Zufall oder steckt mehr dahinter? Aber auch Luca und seine Frau geraten in das Visier des Täters, der mit ihm noch eine Rechnung offen hat. Daniela Gesing erzählt flüssig und sprachlich gewandt verschiedene parallel verlaufende Geschichten, die sie geschickt miteinander verknüpft. Dabei gelingt es ihr venezianisches Flair zu vermitteln, wenn ihre Protagonisten in Venedig unterwegs sind. Nebenbei vermittelt sie Wissenswertes zur Kulturgeschichte. Ihre präzisen Beschreibungen wecken die Sehnsucht nach der Lagunenstadt. Die Lösung des Falls ist stimmig. Ein spannendes und überraschendes Finale, welches bei der Suche nach dem Motiv des Täters auch tief in die Vergangenheit von Luca Brassonis führt. Fazit: Für alle, die Ermittlungen eines sympathischen Polizisten mit Privatleben und einer Vorliebe für italienisches Essen mögen und ihn gern durch das schöne Venedig begleiten möchten, ist dieses Buch kurzweilig geschriebene Buch eine Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall mit ihm, seinem umtriebigen Cousin Caruso und seinem Kollegen Maurizio, ohne die es keine erfolgreichen Ermittlungen gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?