Apollonia: Saat des Bösen

(2)
Frühlingshafte Temperaturen und mediterranes Essen im Kreise der Familie – so hatte Apollonia Seidel sich ihr Weihnachtsfest auf Mykonos vorgestellt. Stattdessen sitzt sie in dem kleinen verschneiten Wohlnitz bei Marc Arend und seinen Eltern fest.
Durch einen Zufall lernt sie die wohlhabende Hedwig Krenztal nebst Familie kennen und stößt bald auf einige Unstimmigkeiten. Als auch noch eine anonyme Blumenlieferung ins Haus kommt, beginnt sie zu forschen. Doch je tiefer Apollonia in die Familiengeschichte der Krenztals eindringt, desto gefährlicher wird es für sie…
Band 2 der vierteiligen Cosy-Krimi-Reihe.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 143, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783000479359
Verlag Verena Rot
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44625364
    Apollonia: Zeit der Abrechnung
    von Verena Rot
    (1)
    eBook
    2,99
  • 38516195
    Teuflische Pasta
    von Marie Berg
    eBook
    2,99
  • 38860794
    Apollonia: Schatten der Vergangenheit
    von Verena Rot
    (3)
    eBook
    2,99
  • 89074687
    Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (16)
    eBook
    13,99
  • 63921366
    Ostfriesenfluch / Ann Kathrin Klaasen Bd.12
    von Klaus-Peter Wolf
    (8)
    eBook
    9,99
  • 64551992
    Eisige Flut
    von Nina Ohlandt
    (24)
    eBook
    8,99
  • 90430049
    Madame le Commissaire und die tote Nonne
    von Pierre Martin
    eBook
    9,99
  • 71560253
    Die Rivalin
    von Michael Robotham
    (31)
    eBook
    9,99
  • 89501687
    Stille Zeugen - Ein Fall für Engel und Sander 1
    von Angela Lautenschläger
    (3)
    eBook
    2,99 bisher 4,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (185)
    eBook
    9,99
  • 65152764
    Die Eishexe
    von Camilla Läckberg
    (87)
    eBook
    16,99
  • 70425989
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (140)
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Tolle Fortsetzung
von Lesewelten am 29.12.2017

Der zweite Band der vierteiligen Cosy-Krimi Reihe konnte mich so wie auch der erste Band schon überzeugen. Apollonia kurz genannt Polly möchte über Weihnachten nach Mykonos fliegen , nur das Wetter spielt nicht so mit. Durch starken Schneefall fallen alle Flüge aus und so lädt sie Marc kurzerhand zu seinen... Der zweite Band der vierteiligen Cosy-Krimi Reihe konnte mich so wie auch der erste Band schon überzeugen. Apollonia kurz genannt Polly möchte über Weihnachten nach Mykonos fliegen , nur das Wetter spielt nicht so mit. Durch starken Schneefall fallen alle Flüge aus und so lädt sie Marc kurzerhand zu seinen Eltern mit ein. Leider wird sie nicht ganz so freundlich empfangen wie vermutet. Auch Marc gibt sich manchmal etwas merkwürdig, was hat er nur zu verbergen? Durch einen Zufall lernt sie die Familie Krenztal kennen und stößt auf viele Unstimmigkeiten die sie ziemlich beunruhigen.Als sie sich mit in Gefahr begibt könnte es schon zu spät sein . Schon im ersten Band habe ich Polly und Marc in's Herz geschlossen. Polly mit Ihrer liebevollen aber auch neugierigen Art die ein schweres Trauma zu überstehen hat, sowie auch Marc, ein Journalist bei dem man eigentlich nie richtig schlau wird bei seinen Gefühlen zu Polly. Der zweite Band wiederholt einiges so dass der Leser, auch wenn er den ersten Teil nicht kennt, sich gut zurecht finden kann. Durch den angenehmen und flüssigen Schreibstil verfliegt die Zeit regelrecht beim Lesen. Die winterliche Atmosphäre und Beschreibungen der Umgebung runden die Geschichte noch ab. Es ist ein leichter Krimi. Man kommt langsam in's Geschehen rein und dann steigt die Spannung an. Ich hätte mir sehr gewünscht das die Geschichte etwas länger gedauert hätte. Aber man kann schon gespannt sein, denn auf Apollonia warten bestimmt noch jede Menge Herausforderungen die es zu bewältigen gibt. Wieder einmal hatte ich tolle Lesestunden mit Polly und Marc. Wie es mit denen weitergeht.......... da muss man das nächste Band lesen.

Cosy-Krimi wie ich ihn mag...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.06.2015

Das Cover: Ein ruhiges und doch irgendwie aussagekräftiges Cover. Es spiegelt die Geschichte zwar nicht so weltbewegend wieder, aber ich empfinde es dennoch als sehr passend. Mein Fazit: Nun habe ich also auch den zweiten Band gelesen und muss sagen, dass ich wirklich total begeistert bin. Die Charaktere sind wieder mal sehr lebhaft... Das Cover: Ein ruhiges und doch irgendwie aussagekräftiges Cover. Es spiegelt die Geschichte zwar nicht so weltbewegend wieder, aber ich empfinde es dennoch als sehr passend. Mein Fazit: Nun habe ich also auch den zweiten Band gelesen und muss sagen, dass ich wirklich total begeistert bin. Die Charaktere sind wieder mal sehr lebhaft und schön geformt worden. Polly hat wieder zu sich gefunden und setzt sich durch, sobald es von Nöten ist. Das Zusammenspiel zwischen Polly und Marc ist etwas schwierig, aber ich finde es im Gesamten sehr gut gelöst. Es spielt auch hier wieder nur eine „untergeordnete“ Rolle und dennoch merkt man, wie es sich bei beiden Seiten entwickelt. In diesem Band geht es dieses mal nicht um einen Mordfall, aber dafür auch um etwas das es in unserer Gesellschaft zu oft gibt. Eine ältere Dame erhält in kürzester Zeit zwei Blumensträuße mit gelben Blumen, einen Brief mit einem ungewöhnlichen Gedicht und weitere mysteriöse Dinge passieren. Mit der Zeit macht dies Angst und die Frage stellt sich, wer stellt einer älteren Dame nach? Ich persönlich finde den zweiten Band sogar noch besser als den ersten, da ich hier bis zum Schluss keine Ahnung hatte wer der Täter ist. Meine Verdachtspersonen konnten alle nach einiger Zeit ausgeschlossen werden. Die Auflösung des Falls wurde gut umgesetzt und bevor alles aufgeklärt wurde, ging es nochmal spannend zu. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. :o) Insgesamt wieder ein toller Band, welcher einem die einzelnen Personen näher gebracht, das Örtchen bildhaft vorgestellt und einen interessanten Fall daraus gestrickt hat. Schön empfinde ich auch den Schluss, denn er verrät das man in den folgenden Bänden noch einiges erleben und das Polly wohl noch einiges durchzustehen haben wird. Ein toller Cosy-Krimiroman, der mich begeistern konnte. Hier vergebe ich sehr gerne 5 Sterne, denn ich wurde super unterhalten und habe mich unheimlich wohl gefühlt beim Lesen. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren beiden Bände, die vielleicht auch noch mehr über die Geschichte von Polly verraten werden. ;o)